zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 19:44 Uhr

Kreisklassenspiel mit langer Unterbrechung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Für die Bujendorfer Spielvereinigung war das 5:2(4:1) beim TSV Ratekau in der A-Klasse ein schweres Stück Arbeit. Die tief stehenden Gastgeber boten Bujendorf kaum Raum für Kombinationen. Doch die Gäste nutzten ihre Chancen effektiv.

Lars Jürgensen erzielte das 1:0 (11.). Oliver Kirsch glich zum 1:1 aus (16.). Drei Minuten später schoss Jürgensen das 2:1 (19.) und baute den Vorsprung auf 3:1 aus (37.). Kurz vor der Pause erhöhte Marcel Kramp auf 4:1 (44.). Früh in der zweiten Halbzeit traf Marcel Kramp zum 5:1 (53.). Zwei Gelb-Rote Karten gegen Ratekau (82., 85.) und eine Unterbrechung wegen eines defekten Tornetzes störten den Spielfluss. Pierre Ratzlaff baute das Endergebnis auf 5:2 aus (90. +10).

„Wir haben uns das Spiel heute unnötig schwer gemacht, aber dennoch verdient drei Punkte eingefahren“, sagte der Bujendorfer Trainer Andreas Pump nach dem Abpfiff. In der Tabelle hat der Aufsteiger mit dem Sieg seinen Platz in der Spitzengruppe gefestigt, die Spielvereinigung Bujendorf ist Zweiter hinter der SG Insel Fehmarn II.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen