zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 21:53 Uhr

Kreis warnt vor illegaler Sammelaktion

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 19.Aug.2014 | 12:30 Uhr

Der Fachdienst Sicherheit und Ordnung des Kreises Ostholstein warnt vor einer Alt-Schuh- und Altkleidersammlung zugunsten der Kindersuchhilfe e.V. in der Region. Zurzeit würden Sammelkörbe auf Privatgrundstücken im Gemeindegebiet Scharbeutz verteilt, heißt es in einer Pressenotiz des Kreises Ostholstein.

Die Sammelkörbe seien mit einem Aufdruck der Firma Ercan Recycling aus Dietzenbach versehen und erweckten den Eindruck, dass die Bürger mit einer Sachspende die gemeinnützigen und mildtätigen Zwecke den Verein Kindersuchhilfe unterstützen. Zwischenzeitlich habe der Kreis jedoch ermittelt, dass „das Amtsgericht Aschaffenburg den Verein Kindersuchhilfe e.V. bereits im Februar 2014 von Amtswegen gelöscht hat, weil eine Insolvenz mangels Masse abgelehnt wurde“.

Für den Bereich des Landes Rheinland-Pfalz sei bereits ein Sammlungsverbot ausgesprochen worden, da erhebliche Zweifel an einer ordnungsgemäßen Sammlung und einer zweckentsprechenden Verwendung des Sammlungsertrages vorlagen. Jeder sollte sich gut überlegen, so der Kreis weiter, wohin Sachspenden gegeben und welche sozialen Einrichtungen man unterstützen möchte. Über das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen gebe es Informationen über seriöse Spendenorganisationen. Bei einem Verdacht auf illegale Sammlungen bittet der Kreis, sich an die örtliche Polizei oder das örtliche Ordnungsamt zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen