Eutin : Kreatives Kunstwerk am Bauzaun

Freuten sich über den ersten Platz: die PSV-Kunstturnerinnen Lucie (9), Lotta, Kara, Milena, Lisa (alle 10) und Bettsy (16). Fotos: Schröder
1 von 2
Freuten sich über den ersten Platz: die PSV-Kunstturnerinnen Lucie (9), Lotta, Kara, Milena, Lisa (alle 10) und Bettsy (16). Fotos: Schröder

„Teamkette – zusammen geht mehr!“ hieß ein Wettbewerb der Volksbank. Das Ergebnis ist am Bauzaun des Neubaus in der Freischützstraße zu sehen.

Avatar_shz von
11. Juli 2014, 17:39 Uhr

Was die Ansehnlichkeit angeht, erfüllt der Bauzaun vor dem Neubau des Verwaltungsgebäudes der Eutiner Volksbank Eutin an der Freischützstraße schon mal höchste Ansprüche. 20 großformatige, individuell gestaltete Banner zieren seit gestern den Zaun vor dem Sechs-Millionen-Euro-Bauprojekt. Unter dem Motto „Teamkette – zusammen geht mehr!“ hatte die Volksbank zu einem Wettbewerb aufgerufen.

Über 350 liebevoll gemalte Figuren in 54 Teams wurden von fünf Schulen und drei Vereinen aus der Region bei der Volksbank eingereicht, um so vereint die längste Teamkette der Stadt zu bilden. Die 20 schönsten Teamketten, die nun den Bauzaun zieren, wurden von den Kunden der Volksbank per Wahlkarte oder online bestimmt. Zwei weitere der Wilhelm-Wisser-Schule, die Architekt Stephan Barnstedt besonders gut gefielen, sollen noch hinzukommen.

Auf den ersten Platz schafften es mit 408 Stimmen junge Kunstturnerinnen des PSV Eutin, Platz zwei und drei belegten jeweils ein Team der Gustav-Peters-Schule mit 272 und 141 Stimmen. Die beiden PSV-Trainerinnen Susann Meyer und Janina Peglow freuten sich über den Gewinn: Er soll in eine sogenannte Air-Treck-Bahn fließen, eine aufblasbare zwölf Meter lange Bahn zum Turnen, die rund 5000 Euro kostet.

„Ich finde das genial“, freute sich Volksbank-Chef Hans-Wilhelm Hagen über das Ergebnis des Wettbewerbs. Es hätten bemerkenswert viele Teilnehmer mitgemacht, es seien aber auch erstaunlich viele Stimmen abgegeben worden.

Unter allen Teilnehmer, die abgestimmt haben, werden ebenfalls drei Gewinner ausgelost. Diese erhalten eine Karikatur von sich selbst, gezeichnet von Cameron Lamontagne, einem Künstler aus Kansas (USA).

An der Teamkette können sich Passanten nun noch einige Zeit erfreuen. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Mitte 2015 geplant, und bis der Bauzaun fällt, wird es sicher noch viele Monate dauern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen