zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 03:17 Uhr

Krach hinter den Kulissen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Turbulente Mitgliederversammlung des Eishockey-Clubs Timmendorfer Strand mit Rücktritten

Beim Eishockey-Oberligisten EHC Timmendorfer Strand 06 rumort es kräftig hinter den Kulissen. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung trat der langjährige Vorsitzende Hans Meyer zurück (der OHA berichtete). Als neue 2. Vorsitzende wurde Anna Carstens in einer Kampfabstimmung gegen Timo Lichtenfeldt gewählt. Da Schatzmeister Martin Klemer sein Amt aus beruflichen Gründen nur eingeschränkt ausüben kann, gibt es in der Vereinsführung derzeit ein großes Vakuum.

Hintergrund der Streitereien sind Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Vorstand um Hans Meyer und dem Marketingteam mit Dennis Sauerbrei und Timo Lichtenfeldt. Nachdem Lichtenfeldt die Wahl um den zweiten Vorsitzenden verloren hatte, erklärte das gesamte Marketingteam seinen Rückzug und hat die Büros inzwischen geräumt. Hans Meyer deutete seine Gründe für seinen Rücktritt nur an. „Ich will nicht aus dem Nähkästchen plaudern und schmutzige Wäsche waschen. Das schadet dem Verein nur. Es gab seit dem Beginn des Marketingteams Probleme und sehr unterschiedliche Auffassungen. Eigentlich wollte ich bis zur nächsten Mitgliederversammlung, auf der ohnehin ein neuer Vorsitzender gewählt werden muss, mit meinem Rückzug warten. Aber es sind Dinge vorgefallen, die mich jetzt zu diesem Schritt veranlasst haben“, sagt Meyer.

Anna Carstens bedauert die Entwicklung und betont, dass sie ihren Entschluss für eine Kandidatur sehr wohl überlegt habe. „Ich kenne beide Seiten und habe mich aufstellen lassen, um als Vermittlerin aufzutreten. Ich halte mich für ausgleichend und hoffe auf Gesprächsbereitschaft von allen Beteiligten“, sagt Carstens, die bereits über Führungserfahrung in einem Reitsportverein verfügt. Sie betont, dass sie nicht naiv in ihr neues Amt gegangen sei. „Ich kann und werde wöchentlich rund 20 Stunden in den Verein investieren. Was ich allerdings nicht erwartet habe, ist der spontane Rückzug des Marketingteams“, räumt sie ein.

Als vordringlichste Aufgabe sieht sie die Terminierung einer Mitgliederversammlung, um einen neuen Vorsitzenden zu wählen. „Ich hoffe, dass wir spätestens Mitte Januar eine Versammlung abhalten können“, sagt die 2. Vorsitzende. Solange steht ihr auch Hans Meyer zur Seite, der nach wie vor viel Zeit in die Vereinsarbeit investiert. Gleiches gilt für den ehemaligen 2. Vorsitzenden Stephan Hildebrandt. „Dafür bin ich beiden sehr dankbar“, sagt Anna Carstens.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Dez.2016 | 16:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen