Konzert in der Voß-Schule

hgdfghhh

shz.de von
19. Januar 2018, 10:46 Uhr

Das Schulorchester-Projekt aus Mitgliedern Eutiner und Neumünsteraner Schulen gibt sein jährliches Konzert am Donnerstag, 25. Januar, um 19 Uhr in der Aula der Voß-Schule Eutin. Die etwa 70 Schüler aller Jahrgangsstufen führen unterschiedlichste Musik in sinfonischer Besetzung auf, bei der fast alle klassischen Instrumente zu hören sind.

Das Programm reicht dabei von einem Orchesterarrangement des Chorals „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Bach über die „Arlésienne-Suite“ von Bizet und dem „Walzer Nr. 2“ von Schostakowitsch bis zu Tango von Piazzolla sowie Filmmusik.

Aus Neumünster sind die Klaus-Groth-Schule und die Gemeinschaftsschule Brachenfeld dabei, aus Eutin Schüler beider Gymnasien und anderer Schulen. Mitte Januar trafen sich die Nachwuchsmusiker in der Jugendherberge Plön zu intensiven Proben. Die Orchesterleiter feilten dort mit dem Ensemble vom frühen Morgen bis zum späten Abend an den Stücken – danach gab es aber noch genügend Zeit für Spiele, einen „bunten Abend“ und weitere Aktivitäten. Abwechslung brachte der Besuch einiger Profis der Lübecker Philharmoniker, die mit den Instrumentalisten des Schülerorchesters an konkreten Beispielen technische Feinheiten klärten.

Am Mittwoch, 31. Januar, gibt das Orchester in der Anscharkirche Neumünster gleich zwei Konzerte – zunächst spielt es am Vormittag vor 250 Grundschülern, bevor dann abends um 19 Uhr das Abschlusskonzert des Projektes stattfindet.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Am Ausgang wird jeweils um eine Spende zur Unterstützung des Projekts gebeten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen