zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 20:54 Uhr

Konzentration in den letzten Minuten verloren

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mit einem dünn besetztem Kader unterlagen die Landesligahandballerinnen der SG Malente/ DG bei Aufsteiger TSV Travemünde II mit 26:27(13:12) Toren. Für die Gastgeberinnen war das der erste Saisonsieg.

Viele technische Fehler und Fehlwürfe brachten den Malenterinnen zur Mitte der ersten Hälfte einen 5:11-Rückstand. Nach einem Team-Time-Out fand die
SG nach und nach ins Spiel und drehte zur Pause den Spieß zum 13:12 um. In den Schlussminuten verloren die Malenterinnen zum Ende der Partie die Konzentration, die Travemünder Reserve nutzte ihre Chancen besser aus. Die Tore für die SG warfen Kersti Spiekermann (6/2), Anika Hänisch, Sonja Simonsen (je 5), Irina Stefan, Marila Grunwald (je 4) und Kim Zühlke (2).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen