Konzentration in den letzten Minuten verloren

shz.de von
31. Oktober 2013, 00:33 Uhr

Mit einem dünn besetztem Kader unterlagen die Landesligahandballerinnen der SG Malente/ DG bei Aufsteiger TSV Travemünde II mit 26:27(13:12) Toren. Für die Gastgeberinnen war das der erste Saisonsieg.

Viele technische Fehler und Fehlwürfe brachten den Malenterinnen zur Mitte der ersten Hälfte einen 5:11-Rückstand. Nach einem Team-Time-Out fand die
SG nach und nach ins Spiel und drehte zur Pause den Spieß zum 13:12 um. In den Schlussminuten verloren die Malenterinnen zum Ende der Partie die Konzentration, die Travemünder Reserve nutzte ihre Chancen besser aus. Die Tore für die SG warfen Kersti Spiekermann (6/2), Anika Hänisch, Sonja Simonsen (je 5), Irina Stefan, Marila Grunwald (je 4) und Kim Zühlke (2).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen