Komödie „Een Hart ut Schokolaad“ in der Kulturscheune

Zahlreiche Missverständnisse sorgen im Stück für viel Gesprächsstoff.
Zahlreiche Missverständnisse sorgen im Stück für viel Gesprächsstoff.

Avatar_shz von
08. März 2018, 17:44 Uhr

Nach der Premiere der Komödie „Een Hart ut Schokolaad“ der Niederdeutschen Bühne Süsel finden jetzt weitere Vorstellungen statt – am 23. und 24. März jeweils um 19.30 Uhr, am 25. März um 18 Uhr und am 28. März um 19.30 Uhr. Unter der Regie von Silke Bock spielen Silke Krellenberg, Detlef Storm, Volker Paulsen und Paul Krellenberg. Das Stück handelt von Heinrich Söte, der leidenschaftlicher Chocolatier ist. Doch seine Trüffel scheinen nicht mehr die gewohnte Qualität zu haben. Nur seinem Freund Dr. Ludwig Mager gesteht er, dass er seinen Geschmackssinn verloren habe, seit seine Frau ihn verließ, er denke deshalb ans Aufhören. Das will Ludwig verhindern und zusammen mit dem Praktikanten heckt er einen Plan aus. Die beiden setzen heimlich eine Kontaktanzeige auf. Doch ihre Pläne kreuzen sich mit einer Stellenanzeige, die Heinrich aufgegeben hat – nun trudeln die Bewerberinnen ein und es gibt viele Missverständnisse.


Karten zum Preis von 12,50 bis 14,50 Euro gibt es im Vorverkauf, dienstags und mittwochs von
9 bis 12 Uhr unter Tel. 04524/1379, donnerstags von 17 bis 18 Uhr an der Theaterkasse im Foyer der Kulturscheune sowie an der Abendkasse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen