Koch trifft mit Flugkopfball

shz.de von
07. September 2014, 18:45 Uhr

„Das war ein gebrauchter Tag“, bilanzierte Trainer Dennis Jaacks auf der Heimfahrt die 1:3(0:1)-Niederlage des TSV Pansdorf bei Grün-Weiß Siebenbäumen. Auch die Tatsache, dass Sascha Koch mit einem Flugkopfball nach gelungener Vorarbeit von Holger Mess und Leon Dippert das schönste Tor des Tages erzielte, konnte sein Urteil nicht ändern.

„Wir haben schlecht angefangen, uns einfache Ballverluste geleistet“, berichtete Jaacks. Nach acht Minuten hatten die Pansdorfer dennoch die Chance zur Führung. Doch nach einer Kombination über links zwischen Dippert und Jonas Cekici, kam Cekici zum Abschluss, doch Torwart Kevin Pour wehrte den Ball aus kurzer Entfernung ab. Fast im Gegenzug erzielte Omeed Sindi die Führung für die Gastgeber (16.). Vor der Pause hätten sich die Pansdorfer einen Elfmeterpfiff gewünscht, als Felix Krüger beim Versuch zum Kopfball zu kommen, runtergedrückt wurde. Jannik Gerlach (60.) und Diego Abal (62.) bauten die Führung der Grün-Weißen auf 3:0 aus, ehe Koch das 1:3 gelang. In einer schwachen Pansdorfer Mannschaft überzeugten lediglich Jonas Cekici, der beweglich und bemüht war, und mit Abstrichen Alexander Briegert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen