Eutin : Kleine Erbauer schaffen Traumschlösser aus Lego

Mit diesem Schloss belegte Finn-Lasse Sachau Platz zwei.
1 von 3
Mit diesem Schloss belegte Finn-Lasse Sachau Platz zwei.

Killian Rickert setzte sich mit seinem Bauwerk gegen 12 andere Teilnehmer des Wettbewerbes durch.

Avatar_shz von
01. August 2011, 11:15 Uhr

Eutin | "Erst wollte ich gar nicht mitmachen, aber dann hat mich mein Papa doch noch überredet, ein Schloss für den Wettbewerb zu bauen", erzählte Killian Rickert. Wie gut, dass der Heiligenhafener auf den Rat seines Vaters hörte, denn der Zehnjährige hat beim Lego Bauwettbewerb des Ostholstein Museums mit seinem Fantasy-Schloss den ersten Platz belegt. Konstruiert hat Kilian sein grau-weißes Traumschloss ganz stilecht aus Teilen einer Ritterburg - und von Star-Wars-Modellen. Am Sonnabend fand die Preisverleihung des Wettbewerbs für Kinder bis 14 Jahre im Ostholstein Museum statt.

"Killian hat sich wirklich besonders viel Mühe gegeben", sagte Ulrich Rüder, 1. Stellvertreter des Landrates. Alle Teilnehmer hätten große Kreativität bewiesen, so Rüder weiter. Zum Wettbewerb wurden 13 Lego-Schlösser eingereicht, die von den bisher rund 7000 Besuchern der Ausstellung prämiert wurden. Den zweiten Platz belegte der 13-Jährige Finn Lasse Sachau aus Plön, Dritter wurde der erst vier Jahre alte Eutiner Fabian Schönke.

Der Wettbewerb fand im Rahmen der Lego Ausstellung des Ostholstein Museums statt. Die Ausstellung läuft seit Mai und zeigt die private Lego-Sammlung Christian Langes.

Markus Gutzeit, Inhaber des Brauhauses, lobte die Aktion des Ostholstein Museums. Derartige Veranstaltungen seien wichtig für die Eutiner Innenstadt, so Gutzeit.

Die Preise für die ersten Plätze wurden gesponsert von der Sparkasse Eutin (1.Platz), der LMK Einkaufswelt (2.Platz) und dem Brauhaus Eutin (3. Platz). Passend zum Anlass gab es für die kleinen Erbauer Lego Baukästen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen