zur Navigation springen

Klassentreffen nach 57 Jahren in der Mittelschule

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 23.Okt.2017 | 11:54 Uhr

57 Jahre nach ihrer Schulentlassung trafen sich am Wochenende Ehemalige der Städtischen Mittelschule Plön in der Hamburger Straße (Pestalozzi-Schule). Die Mitschüler sind von Kanada über Frankreich bis nach Australien in aller Welt verteilt.

Die Schulentlassung war Ende März 1960, berichtete der ehemalige Mitschüler Hartwig Wilckens. In diesem Jahr hatte er Zeit und Mut gefasst und mit Beharrlichkeit alle Anschriften der Klasse ausfindig machen können. Er surfte im Internet von Kanada über Frankreich bis Australien und hatte schließlich alle beisammen.

„Die Ausländerinnen haben alle absagen müssen, einmal der bevorstehende Generalstreik in Frankreich, die anderen aus gesundheitlichen Gründen“, sagte Hartwig Wilckens traurig. Drei Mitschüler waren bereits verstorben. Wilckens: „Eine Mitschülerin lebt in einem Seniorenheim und wollte nicht mehr teilnehmen.“

Die damals 32 Schülerinnen und Schüler waren die letzte Abgangsklasse der alten Mittelschule in der Hamburger Straße, bevor der neue Schulkomplex „Am Schiffsthal“ in Plön eröffnet wurde. Einmal wurde mit einigen Mitschülern im Sommer 1985 das erste Treffen 25 Jahre nach der Schulentlassung abgehalten. Damals waren viele nicht gekommen, erinnert Wilckens. Immerhin sei der damalige Klassenlehrer, Heinrich Seppmann, dabei gewesen. Der Organisator aus Plön verstarb kurz darauf und weitere Treffen blieben leider aus. Zum 50-jährigen Bestehen 2010 sollte das Ehemaligentreffen wieder organisiert werden. Es waren die Anschriften der Mitschüler nach so vielen Jahren jedoch nicht aufzufinden und es fiel aus.

Inzwischen ist das Durchschnittsalter etwa 75 Jahre, was Einschränkungen bei den ehemaligen Mitschülern bedeutet. Der Austausch der Adressen wurde mit Begeisterung aufgenommen, denn man wusste voneinander nichts mehr nach so vielen Jahren. Schnell wurden Bilder von den Klassenfahrten ausgepackt: „Weißt Du noch?“ lautete die wohl meist gestellte Frage.

Am Wochenende wurde ein Foto aller Ehemaliger an der alten Mittelschule in Plön gemacht – vor der Treppe, genau wie damals. Die ehemaligen Schulräume wurden besichtigt und riefen viele Erinnerungen an die Schulzeit hervor. Hartwig Wilckens: „Damit wir uns nach so vielen Jahren wiedererkennen, wurde von jedem Mitschüler ein Foto aus neuester Zeit angefordert, in einer Bildergalerie zusammengeführt und jedem wieder zugesandt.“ Das habe das Wiedererkennen leichter gemacht. Schon für 2018 wurde das nächste Treffen vereinbart.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen