zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. Oktober 2017 | 03:27 Uhr

„Klassentreffen“ der Top-Athleten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

46. Ehrung von Plöns Sportlern des Jahres / Stellvertretende Bürgervorsteherin Ursula Soltau beschwört integrative Kraft des Sports

von
erstellt am 08.Mär.2016 | 12:18 Uhr

Es hat mittlerweile schon Tradition: Immer an einem Montagabend Anfang März kommen im „Alten-E-Werk“ auf dem Vierschillingsberg Athleten und Wettkämpfer aus verschiedensten Disziplinen zusammen, um das vergangene Sportjahr in der Kreisstadt Revue passieren zu lassen. Und egal ob nun Boxer, Turner oder Sportfischer – alle Anwesenden eint an eben diesem Abend vor allem eins: der Erfolg. Auch das hat Tradition. Und doch war die 46.Ehrung von Plöns Sportlern des Jahres am Montagabend dann irgendwie besonders.

„Ich mache das ja nicht zum ersten Mal“, sagte Bürgermeister Jens Paustian in seiner kurzen Eröffnungsrede, „aber so viele Medaillen und Urkunden auf einmal durfte ich wahrscheinlich auch noch nie überreichen.“ Insgesamt 52 Einzelsportler und 15 Mannschaften wurden so für ihre außergewöhnlichen Leistungen in den zurückliegenden zwölf Monaten geehrt. Im Vorjahr waren alles in allem noch 21 Auszeichnungen weniger übergeben worden. „Das zeigt uns doch, dass der Reiz der körperlichen Ertüchtigung nach wie vor hoch ist, und das trotz all der digitalen Freizeitalternativen,“ resümierte Paustian zufrieden.

Das offizielle Grußwort sprach in diesem Jahr in Abwesenheit des terminlich verhinderten Bürgervorstehers Dirk Krüger dessen erste Stellvertreterin Ursula Soltau. Und dabei spannte die SPD-Ratsfrau den Bogen zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart. So sei im Sport für sie das Gemeinschaftserlebnis noch wichtiger als der Erfolg. „Sport bringt Menschen zusammen und leistet damit nicht zuletzt auch einen unschätzbaren Beitrag zum Thema Integration.“ Doch Sport kostet auch Geld. Der städtische Zuschuss für die allgemeine Sportförderung lag im Jahr 2015 bei knapp 8000 Euro. Und so richtete Ursula Soltau mit Blick auf die bevorstehende Bürgermeister-Wahl am 3. Juli auch gleich noch einen Appell an den Amtsinhaber, sowie die ebenfalls Anwesenden Kandidaten Stefan Meyer und Lars Winter: „Wer von Ihnen auch immer gewählt wird, vergisst hoffentlich nicht, dem Sport auch zukünftig eine ausreichende finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen.“

Beim Blick auf die Liste der Geehrten offenbarte sich dann einmal mehr die gesamte Bandbreite des Plöner Sportlebens. Von den weiterhin sehr erfolgreichen Boxern bis zu den wiedererstarkten Seglern. Und von jungen Nachwuchshoffnungen wie dem erst Siebenjährigen Justin Redmer, Sieger des Landesbestenmehrkampfs in seiner Altersklasse, bis zu siegreichen Senioren wie Barbara Czock-Löschenkohl. Letztere rang Paustian dann auch noch ein besonderes Kompliment ab. Beim Blick auf die Erfolge der norddeutschen Senioren-Meisterin, sowie Senioren-Vizemeisterin auf nationaler und kontinentaler Ebene im Hammerwurf bemerkt der Bürgermeister nur trocken: „Die Frau ist der Hammer.“

Ausgezeichnet wurden:

Für ihre sportlichen Erfolge in 2015 werden mit einer Gold- Medaille und einer Urkunde ausgezeichnet: Jula Jöns (Plön bewegt), Frank Kampers (Sportfischerverein Plön und Umgebung), Paula Vosgerau (Schüler- Ruder- und Segelverein), Bentje Andresen, Imail Ibragimov (beide Boxsparte des TSV).
Mit einer Silber-Medaille und einer Urkunde: Bennet Brammann (WPF), Moritz von Buddenbrock, Denny Meyer (beide Plön bewegt), Besian Beqin (Boxsparte des TSV) und Mattes Göttsche (SRSV).
Mit einer Bronze-Medaille und einer Urkunde: Wolfgang Mielke (TSV Plön), Elias Ullrich (Wassersportverein Plön Fegetasche), Lasse Fleischer, Thomas Fleischer, Fynn Oos (alle WPF), Justin Redmer, Ben Hiller, Ole Junge, Anne Fleischer, Hayanna Krause, Hanna Pannewitz (alle Plön bewegt), Bootsmann Nils Achterberg, Obermaat Mike Sauer (beide MUS), Nele Harm, Christian Rüge (beide Sportfischerverein Plön und Umgebung), Max Rosenfeld (Schüler- Ruder- und Segelverein), Lucas Jacobs (SRSV), Rupert Freiherr von Buddenbrock, Jörn Cordbalag (beide Plöner Seglerverein von 1908 e.V.), Vincent Melzer, Joelina Grunwald (beide TSV Plön), Ulrike Fink (Kreisreiterbund Plön).
Mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent: Ruth Mielke (TSV Plön), Isabell Estorff (Wassersportverein Plön Fegetasche), Claus-Henrick Estorff, Winfried Eistert, Henrietta Estorff, Franziska Schimming (alle WPF), Moritz Hub, Jan Kraack, Lena Michalewski, Silke Hintz (alle Plön bewegt), Obertsabsbootsmann Holger Wollny (MUS), Jana Fernholz, Barbara Czock-Löschenkohl (beide Einwohnerin Plöns), Annemarie Stark-Henry Vartanov (beide Boxsparte des TSV), Katharina Cassebaum, Lewe Schmäschke, Bennet Balk, Jonas Hardt, Heidemarie Wulf (alle TSV Plön).
Folgende Mannschaften werden für ihre sportlichen Erfolge in 2015 mit einer Urkunde ausgezeichnet:
Mannschaft des Wassersportvereins Plön Fegetasche mit Lasse Fleischer und Bennet Bramann wurde Vizelandesmeister über 100 m im K 2, männliche Schüler A.
Ebenfalls als Mannschaft des Wassersportvereins Plön Fegetasche: Elias Ullrich und Hannes Fleischmann Vizelandesmeister im K 2 über 200 m, männliche Schüler B.
Im K2 Herren wurden Thomas Fleischer und Claus Hendrik Estorff, ebenfalls WPF, Landesmeister über 100 m, Altersklasse C.
Fynn Oos vom WPF wurde als Mitglied der Mannschaft Landesmeister über 200 m und 500 m K2, männliche Jugend.
Sören Weber vom WPF wurde als Mannschaftsmitglied Landesmeister über 500 m und Vizelandesmeister über 100 m und 200 m im K4.
Franziska Schimming vom WPF wurde mit der Mannschaft auf der Norddeutscher Meister im K2 über 500 m und 1.000 m, sowie Norddeutscher Vizemeister im K 4 über 200 m Damen.
Henrietta Estorff vom WPF wurde mit der Mannschaft im K4 Norddeutscher Meister über 200 m und 500 m , Vizemeister über 200 m im K2 und über 200 m im K4
Die Mannschaft des Gymnasiums Schloß Plön mit den Mitgliedern Narya Gernhöfer, Inga Heite, Christoph Schwertfeger, Michel Korsch, Jolina Timm, Nik Nommensen, Jan Kraack, Kaja Rathje, Mtas Riemenschneider und Niklas Müller belegte bei „Jugend trainiert für Olympia“ den 4. Platz im Bundesfinale Gerätturnen.
Bei der Landesmeisterschaft Fußball Schul- Cup des SHFV siegte die Mannschaft des Gymnasiums Schloß Plön mit den Mitgliedern Laurens Beniers, Krena Svirca, Jonathan Eisner, Anita Dragusha, Vivien Schmieder, Jan Simon, Leon Besold, Judith Huber, Helena Melzer, Keana Struß und Samuel Polonski.
Den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft im Gerätturnen „Jugend trainiert für Olympia“ belegte die Mannschaft des Gymnasiums Schloß Plön mit den Mitgliedern Anne Fleischer, Jula Joöns, Paula Hardt, Jan Kraack, Ole Junge und Moritz von Buddenbrock.
Die Mannschaft des Sportfischervereins Plön und Umgebung mit den Mannschaftsmitgliedern Jörg Matysiak, Frank Kampers und Thomas Süchting errang bei der Deutschen Meisterschaft im Turnierwerfen Platz 1 in der Herren-Meisterklasse Meeresfischen und ebenfalls bei der Deutschen Meisterschaft den 3. Platz in der Meisterklasse Binnenfischen.
Dominik Stehle vom SRSV wurde als Mitglied der Mannschaft Vizelandesmeister im Doppel-Zweier.
Lars Hückstedt als Mitglied der Mannschaft des Plöner Seglerverein von 1908 e.V. wurde Deutscher Meister in der H-Jolle.
Die Jugendgruppe des PSV mit den Mitgliedern Matthias Mothes, Maximilian Freiherr von Buddenbrock, Moritz Petersen, Forian Rostermund, Jonas Dietz, Bjarne Stier und Julius Schreiber wurde Landesmeister im Kuttersegeln bei der offenen Landesjugendmeisterschaft.
Nik und Ole Nommensen vom PSV wurden Deutscher Vizemeister U 14 in der Klasse Teeny.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen