Klares „Ja“: Bauernmarkt findet statt

Die Tews-Kate“ ist traditionell das Zentrum des Malenter Bauernmarktes. Über dessen Zukunft wird abgestimmt.
Die Tews-Kate“ ist traditionell das Zentrum des Malenter Bauernmarktes. Über dessen Zukunft wird abgestimmt.

Wirtschaftsvereinigung Malente votiert einstimmig

von
08. August 2017, 17:00 Uhr

Klarer kann eine Abstimmung nicht ausgehen: 100 Prozent Zustimmung erntete der Vorsitzende der Wirtschaftsvereinigung Malente (WVM), Michael Kühn, am Wochenende auf die Frage, ob die Mitglieder bei der Ausrichtung des nächsten Bauernmarktes ein Defizit hinnehmen würden. „Kein einziger hat sich dagegen ausgesprochen“, fasste Kühn gestern das Resultat seiner kurzfristig anberaumten Abstimmung zusammen. Damit steht fest: Der 22. Malenter Bauernmarkt am 9. und 10. September wird stattfinden.

Die Frage nach der Zukunft dieser Veranstaltung hatte Kühn vergangene Woche den Mitgliedern gestellt und um Abstimmung gebeten (wir berichteten): Bedingt durch neue Auflagen für Terrorabwehr und die Einschätzung der Polizei, dass es sich bei dem Bauernmarkt um eine Großveranstaltung handele, war die Kalkulation der WVM erstmals mit einer roten Zahl unterm Strich ausgegangen.

Ein tragfähiges Sicherheitskonzept sei erstellt worden, berichtete Kühn, das sei mit tatkräftiger Unterstützung geschehen, wobei Kühn ausdrücklich auf die große Unterstützung der Gemeindeverwaltung verwies. Aber zusätzliche Ausgaben für Rettungsdienst, Sicherheitsdienst und Bewachung seien erforderlich.

Kühn hatte ein voraussichtliches Defizit von 1000 bis 1500 Euro für den Bauernmarkt genannt. Die Kasse der WVM lasse das zu, die grundsätzliche Frage, ob die WVM-Mitglieder das Fest trotz diesem Defizit ausrichten wollen, wurde mit der Umfrage beantwortet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen