zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. Dezember 2017 | 21:59 Uhr

Klarer Sieg mit drei Reihen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eishockey-Oberliga: EHC Timmendorfer Strand setzt sich gegen den EC Adendorf mit 8:2 Toren durch

Eishockey-Oberligist EHC Timmendorf hat auch sein zweites Wochenendspiel gewonnen und den dritten Tabellenplatz gefestigt. Die „Beach Boys“ besiegten den Adendorfer EC mit 8:2(2:1, 2:0, 4:1) Toren.

Die Timmendorfer machten sofort Druck und gingen bereits nach 60 Sekunden in Führung. Christian Herrmann ließ den Adendorfer Goalie Dennis Korff gekonnt aussteigen und lupfte ins leere Tor. Die Gastgeber setzten nach und erhöhten durch Kenneth Schnabel in der fünften Minute auf 2:0. Adendorf konnte sich nur selten durchsetzen, nutzte in der neunte Minute aber einen schnellen Vorstoß durch ihren finnischen Top-Scorer Kankaaranta zum Anschlusstreffer. Da die Timmendorfer mit ihren Chancen zu fahrlässig umgingen blieb es bis zur ersten Pause beim 2:1.

Im zweiten Drittel hielten die Adendorfer die Partie offen. Timmendorf antwortete jedoch zum richtigen Zeitpunkt mit weiteren Treffern. Erst erzielte Schnabel das 3:1, dann traf Marcus Klupp kurz vor der zweiten Pause zum 4:1. In der 48. Minute erzielte Kankaaranta sein zweites Tor zum 2:4, doch postwendend stellte Pontus Levaniemi den alten Abstand wieder her. Damit war die Gegenwehr gebrochen, die Adendorfer wurden zusehends müde. Andre Gerartz, Yannik Mund und erneut Gerartz schraubten das Ergebnis auf 8:2.

„Wir haben verdient, aber vielleicht etwas zu hoch gewonnen. Adendorf hat phasenweise gut mitgespielt. Entscheidend war, dass wir mehr Spieler auf dem Eis hatten und mit drei Reihen durchspielen konnten“, sagte EHCT-Kapitän Patrick Saggau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen