Klare Niederlage in Braunlage

shz.de von
29. Oktober 2017, 21:06 Uhr

Der EHC Timmendorf hat in der Eishockey-Oberliga eine 2:6(0:2, 1:0, 1:5)-Niederlage beim bislang sieglosen Schlusslicht Harzer Falken kassiert. Dabei zeigten die Timmendorfer vor allem im letzten Drittel eine enttäuschende Leistung.Bereits in der ersten Minute musste der Braunlager Hendrikx Trevor mit einer Spieldauerstrafe vorzeitig vom Eis. Doch die Harzer Falken gingen bis zur ersten Pause mit 2:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt erzielte Daniel Clairmont den Timmendorfer Treffer zum 1:2. Als Kevin Kunz zu Beginn des Schlussdrittels der Ausgleich gelang, hofften die Timmendorfer Fans auf eine Wende. Doch Braunlage antwortete mit der erneuten Führung und baute den Vorsprung aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen