Klara Meininghaus war glänzend aufgelegt

Fast jeder Wurf ein Treffer: Klara Meininghaus überzeugte.
Fast jeder Wurf ein Treffer: Klara Meininghaus überzeugte.

TSV Süsel schließt durch Sieg gegen die SG Todesfelde/Leezen II zur Spitzengruppe der Regionsliga auf

shz.de von
15. Januar 2015, 12:10 Uhr

Mit einem 27:17 (13:8)- Erfolg gegen die SG Todesfelde/Leezen II schließen die Handballerinnen des TSV Süsel erneut zur Spitzengruppe der Regionsliga auf. Dabei stand die Partie unter schlechten Vorzeichen, konnte Trainer Thorsten Dittler doch auf nur sieben Spielerinnen zurückgreifen. Mit Sonja Hampf, Heike Schrödter und Heinke Wulf wurden jedoch routinierte Spielerinnen reaktiviert, zudem half die A-Jugendliche Klara Meininghaus aus, sodass sich die Personalsituation bereits vor dem Anpfiff entspannt hatte.

Dennoch fand Süsel nur schwer in die Begegnung und leistete sich in der Anfangsphase zu viele leichte Fehler, die von den jungen Gästespielerinnen zu Gegenstößen genutzt wurden. Erst in der achten Spielminute gelang der erste eigene Treffer, und im Verlauf der ersten Halbzeit gewann der Angriff an Sicherheit. Die Süselerinnen machten einen zwischenzeitlichen 3:6 Rückstand wett und setzten sich bereits bis zur Pause ab.

Der zweite Abschnitt begann zwar wiederum schleppend, aber nach der 35. Minute bauten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung kontinuierlich aus. „Von den Anfangsminuten mal abgesehen, geht der Sieg auch in der Höhe voll in Ordnung. Die Mannschaft hat wieder einmal Siegeswillen und Zusammenhalt gezeigt“, lobte Thorsten Dittler seine Mannschaft. Er sei allerdings froh, die drei Routiniers in der Hinterhand zu haben, ohne die das Spiel wohl hätte abgesagt werden müssen. Ein glänzendes Spiel habe Klara Meininghaus in ihrem zweiten Spiel für die Frauen gezeigt. Bei sieben Versuchen habe sie sechs Mal getroffen und durch Ballsicherheit und Schnelligkeit überzeugt. „Dabei strahlte sie eine Ruhe aus, als wenn sie schon lange dabei wäre,“ sagte der Trainer.

Die Tore für Süsel warfen: Maren Büttner (7), Dagmar Klemp, Klara Meininghaus (je 6), Sonja Hampf (3), Sabrina Redepenning (2), Margret Holz, Sonja Kutsch und Heike Schrödter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen