zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. Oktober 2017 | 06:05 Uhr

Klangwelten: Balalaika versus Cembalo

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 02.Jul.2017 | 11:42 Uhr

Das nächste Konzert unter dem Motto „Klangwelten“ in der Sommerkonzertreihe der Sankt-Petri-Kirche ist Sonnabend, 8. Juli, um 19 Uhr. Es konzertieren Alexander Paperny (Balalaika) und Sergej Tcherepanov (Cembalo). Nach Konzerten mit Orgel und Balalaika haben die beiden Musiker zwei Instrumente mit einer ähnlichen Technik der Tonerzeugung auf Saiten zusammengeführt: Bei der Balalaika werden die Saiten mit den Fingern gezupft, beim Cembalo mit Hilfe eines Häkchens angerissenh. Das Programm bilden Klassiker wie Händels „Ankunft der Königin von Saba“, Vivaldis Concerto „La Notte“, Mozarts „Kleine Nachtmusik“ und Tschaikowskys Marsch aus „Nussknacker“, ergänzt durch Solostücke. Alexander Paperny wurde in Moskau als Solist und Dirigent ausgebildet. Sergej Tcherepanov ist Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Lübeck, Kirchenmusiker und künstlerischer Leiter der Sommerkonzertreihe. Karten gibt es nur an der Abendkasse ab 18 Uhr für zwölf Euro (ermäßigt zehn).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen