zur Navigation springen

Zarnekau : Klärschlamm-Lkw von Straße gedrängt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Leichte Verletzungen erlitt ein 39-jähriger Kraftfahrer am Freitag bei einem Unfall bei Zarnekau. Die Polizei sucht einen flüchtigen Audi A4-Fahrer.

von
erstellt am 09.Okt.2015 | 14:58 Uhr

Leichte Verletzungen und einen Schock erlitt ein 39-jähriger Kraftfahrer am Freitag um 14.05 Uhr bei einem Unfall zwischen Zarnekau und Zarnekau-Siedlung: In einer langgezogenen Linkskurve kam dem Klärschlamm-Transporter ein Pkw entgegen, dem er, wie der Lkw-Fahrer sagte, zur Vermeidung eines Zusammenstoßes nach rechts ausweichen musste. Dadurch kam der mit neun Tonnen Klärschlamm beladene Lkw einer ostholsteinsichen Firma auf die weiche Bankette, rutschte eine drei Meter tiefe Böschung hinunter und blieb seitlich auf einem Acker liegen. Das entgegenkommende Auto, dessen Fahrer nicht anhielt, soll ein silberfarbener Audi A4 sein, was ein Unfallzeuge bestätigte. Halter und Kennzeichen sind nicht bekannt. Die Schadenshöhe stand gestern noch nicht fest, vor der Bergung des Tankwagens wurde der Klärschlamm abgepumpt. Wer Hinweise auf den Audi-Fahrer geben kann, wird gebeten, die Polizeistation Süsel (Telefon 04524/256) oder die Polizei über 110 zu kontaktieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen