zur Navigation springen

Kiwanis-Club Ostholstein spendet 500 Euro an DLRG Eutin

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 10.Feb.2017 | 11:05 Uhr

Die DLRG Eutin benötigte einen Austausch-Motor für das Motorrettungsboot „Käpt’n Eu“, da der alte Motor defekt und nicht zu reparieren war. Dafür mussten 1500 Euro aufgebracht werden. Jetzt konnte die Vorsitzende der DLRG Eutin, Karin Masannek, auf die Förderung des Kiwanis-Clubs Ostholstein zurückgreifen und einen Betrag von 500 Euro als Zuschuss für den gebrauchten Motor entgegennehmen. Sie bedankte sich bei dem Präsidenten des Kiwanis-Clubs, Dirk Reimers, der den Motor in der angemieteten Lagerhalle des Vereins in Augenschein nahm. Mit ihm freute sich auch Rasmus Hielscher über das wieder einsatzfähige Rettungsboot. Er möchte wie andere Jugendliche als Bootsgast Bootsausbildung machen. Im Rahmen der Bewachung der Segelregatten des OSVE oder beim alljährlichen Rosenstadt-Triathlon in Eutin haben die Jugendlichen der DLRG Eutin die Möglichkeit, Praxiserfahrungen auf dem Boot zu sammeln, um ab Vollendung des 16. Lebensjahres die Prüfung zum amtlichen Bootsführerschein zu absolvieren. „Damit erhalten die Jugendlichen eine interessante Ausbildung und leisten ehrenamtliche Arbeit“, sagte Reimers.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen