zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 12:30 Uhr

Kirstein macht den Pönitzer 2:0-Sieg klar

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Sportvereinigung Pönitz setzte sich bei Strand 08 II mit 2:0(0:0) Toren durch. Die Gäste bekamen das prestigeträchtige Nachbarschaftsduell bei Strand 08 II mit einer starken Defensivleistung in den Griff.

„Wir haben die Timmendorfer ab der Mittellinie unter Druck gesetzt“, sagte der Pönitzer Trainer Helge Thomsen. Das 1:0 erzielte Luka Weber nach einer schönen Kombination über den rechten Flügel von Timo Kirstein und Philipp Hardt, der den Ball auf Weber quer legte. Die Gastgeber versuchten nach dem Rückstand, vor allem mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen. Doch die Pönitzer Defensive hatte sich gut auf die Kopfballstärke von Kjell Kähler, Benjamin Mateijka und Alexander Weiss eingestellt. Timo Kirstein hatte drei Minuten vor Schluss die Chance zum 2:0 für die Sportvereinigung Pönitz, die er aber nach Vorarbeit von Phillip Hardt vergab. In der Nachspielzeit machte er es besser und vollendete eine Vorlage von Joel Denker zum Endstand.

„Wir haben gut gestanden, kaum Torchancen zugelassen und letztlich verdient gewonnen“, meinte Helge Thomsen, der in einer geschlossen aufspielenden Pönitzer Mannschaft Mittelfeldspieler Joel Denker und den konsequenten Innenverteidiger Lasse Kasch besonders lobte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen