Kevin Lemke schießt zu guter Letzt vier Tore

shz.de von
30. Mai 2016, 21:29 Uhr

Der TSV Schönwalde hat am letzten Spieltag der A-Klassensaison den SV Großenbrode mit 4:3 (2:1) Toren besiegt. So ganz nahmen die Kicker beider Teams das letzte Spiel nicht mehr ernst, die Schönwalder losten aus, welche Spieler auf welchen Positionen spielen sollten.

So stand Max Ruder im Tor, während Christopher Kordts im Mittelfeld agierte. Felix Severin erzielte das 1:0 für die Gastgeber per Elfmeter (17.). Kevin Lemke glich zum 1:1 aus (38.). Drei Minuten später schoss Lemke das 2:1 (41.). Nach dem Seitenwechsel glich Carsten Schmidt – wieder per Elfmeter – zum 2:2 aus (50.). Mit einem Doppelpack brachte Kevin Lemke die Schönwalder wieder auf die Siegerstraße (71., 75.). Heiko Schumacher erzielte den 3:4-Anschlusstreffer in der 79. Minute.

„Großenbrode hätte auch einen Punkt verdient gehabt, aber der Sieg für uns ist nicht unverdient. Es war ein faires, lockeres Spiel zum Saisonabschluss“, sagte der Schönwalder Trainer Marcus Kröger nach dem unbeschwerten Sonntagskick.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen