zur Navigation springen

Kevin Kindt verwandelt Freistoß zum Sarauer Siegtreffer

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 06.Mär.2016 | 12:21 Uhr

Die SG Bosau/Sarau überzeugte in der Fußball-Kreisliga Ostholstein mit einer spielerisch starken Leistung und gewann bei der zweiten Mannschaft des Oldenburger SV mit 2:1(0:1) Toren. Die Spielgemeinschaft war von Beginn an überlegen, hatte in der ersten Halbzeit aber Probleme zum Abschluss zu kommen.

Oldenburg verteidigte geschickt, machte die Räume eng und schaltete bei eigenem Ballbesitz schnell um. Nach einem dieser Konter ging Oldenburg in Führung, Torschütze zum 1:0 war Christian Robbes in der 17. Minute. Oldenburg hatte in der Folgezeit noch weitere Chancen, das Ergebnis auszubauen. „Oldenburg hat das sehr gut gemacht und stakt gespielt. Wir waren nicht schlecht, konnten den entscheidenden Pass aber häufig nicht zum Mitspieler bringen“, sagte Gästetrainer Jürgen Oelbeck zur Pause.

In der zweiten Halbzeit agierte Bosau/Sarau wesentlich zielstrebiger. Der Ball lief jetzt schneller durch die eigenen Reihen, mit dem Ergebnis, dass sich Lücken in der Oldenburger Deckung ergaben. Mit einem platzierten Schuss aus halblinker Position glich Hans Reimers zum 1:1 aus (69.). Die Oldenburger Reserve konnte sich nur noch selten befreien, Die SG Bosau/Sarau kam zu weiteren Chancen. Den verdienten Siegtreffer zum 2:1 erzielte Kevin Kindt mit einem direkt verwandelten Freistoß (82.). „Ich bin sehr zufrieden. Wir wollten gewinnen und haben mit viel Willen und der nötigen Geduld gespielt“, freute sich Jürgen Oelbeck nach dem Schlusspfiff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen