Kennzeichen waren gestohlen

shz.de von
16. November 2016, 15:49 Uhr

Gleich mehrerer Delikte schuldig machte sich ein Paar (beide 18), das am Dienstagabend in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Wie die Polizei später herausfand, besaß der junge Mann keinen Führerschein. Die fehlende Fahrpraxis führte wohl dazu, dass er in Höhe des Waldwiesenkreuzes den Ford Fiesta quer zur Fahrbahn stellte. Das folgende Fahrzeug konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Fiesta-Fahrer aber, so die Polizei, fuhr gegen die übliche Fahrtrichtung auf der B  76 zur nächsten Ausfahrt und ergriff die Flucht. Beamte fanden das verlassene Fahrzeug wenig später am Krusenrotter Weg – die Kennzeichen waren gestohlen. Im Rahmen der Fahndung konnten sowohl der 18-jährige Fahrer als auch seine gleichaltrige Beifahrerin aufgegriffen werden. Wegen akuter Brustschmerzen kam die junge Frau ins Krankenhaus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen