Kellerduell der Eishockey-Oberliga am Freitag gegen Wedemark

Avatar_shz von
16. Dezember 2014, 11:17 Uhr

In der Eishockey-Oberliga trifft der EHC Timmendorfer Strand auf zwei ganz unterschiedliche Gegner. Schlusslicht Wedemark Scorpions ist am Freitag um 20 Uhr zu Gast. Der zweite Gegner sind die Scorpions aus Hannover, die um einen Platz an der Spitze kämpfen. Die Timmendorfer treten am Sonntag in Hannover an.

Die Timmendorfer wollen gegen Wedemark ihre Negativserie von zuletzt acht Niederlage in Folge endlich beenden. Bei einer weiteren Pleite hätten die „Beach Boys“ nur noch einen Punkt Vorsprung vor dem Schlusslicht.

„Wir müssen die Köpfe frei bekommen und endlich einmal das Tor treffen. Chancen haben wir ja immer genug“, sagt Trainer Henry Thom. Er hofft, dass ihm sein kompletter Kader zur Verfügung steht. Bei den Wedemarkern fehlt Top-Scorer Chris St Jacques, der nach einer Spieldauerstrafe gesperrt ist, die er im letzten Spiel kassiert hat.

Ungleich schwerer ist die Aufgabe am Sonntag bei den Hannover Scorpions. Der frühere DEL-Club hat sich kürzlich noch einmal prominent verstärkt und fegte zuletzt den Lokalrivalen und Spitzenreiter Hannover Indians gleich mit 8:0 Toren vom Eis. Klar, dass die Timmendorfer nur als krasser Außenseiter in die niedersächsische Landeshauptstadt fahren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen