Keine Punkte trotz starker Leistung

Den Korb fest im Blick hat Malte Jacobsen, der diesen Wurf sicher im Korb der Itzehoer unterbringt.
1 von 2
Den Korb fest im Blick hat Malte Jacobsen, der diesen Wurf sicher im Korb der Itzehoer unterbringt.

U16-Basketballer verlieren nach bestem Saisonspiel gegen Itzehoe Eagles

shz.de von
18. Februar 2016, 14:19 Uhr

Trainer Bob Alexander brachte es nach der 62:66-Niederlage der U16-Basketballer der BG Ostholstein gegen die Itzehoe „Eagles“ auf den Punkt: „Manchmal sagt das Ergebnis nicht die Wahrheit!“ Er war mit seiner Mannschaft zufrieden, obwohl sie in der Schlussphase einen Zehn-Punkte-Vorsprung aus der Hand gab. „Wir haben unser bestes Spiel des Jahres gemacht!“

Dabei gaben die Eutiner im Auftaktviertel den Ton an. Sie setzten sich gegen die Itzehoer Abwehr durch und ging mit einer 18:5-Führung in die erste Pause. Das zweite Viertel sei schwach gewesen, meinte Brichterstatterin Susanne Ohnesorge-Lorenz. In der zweiten Halbzeit habe sich ein spannendes Spiel entwickelt, das die Zuschauer in seinen Bann gezogen habe. Die BG Ostholstein habe ihr Mannschaftsspiel mit gelungenen Kombinationen aufgezogen. „Es war das beste Basketballspiel der Saison“, meinte Susanne Ohnesorge-Lorenz.

Die Spannung spitzte sich in der Schlussphase zu. Die Gastgeber scheiterten ab der 35. Minute nach einer 62:48-Führung immer öfter entweder an der starken Defense der Itzehoer oder am Ring des Korbes. Die Gäste erwiesen sich zudem als sichere Freiwurfschützen. Die BG Ostholstein spielte mit Jan-Malte Jacobsen (20), Jonas Kähler (19), Felix Ohnesorge (13), Sebastian Wardeck (8), Alessandro Del Forno (2), Hendrik Schlee, Johannes Hoerauf und Marlon Wittenburg. Bob Alexander lobte sein Team, das bis an seine Grenzen gegangen sei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert