Keine Probleme beim Berufsstart für die ausgebildeten Pflegekräfte

Stolz: die erfolgreichen Absolventen der Ausbildung zum Altenpfleger beim Ameos-Institut.
Stolz: die erfolgreichen Absolventen der Ausbildung zum Altenpfleger beim Ameos-Institut.

shz.de von
17. Oktober 2013, 00:37 Uhr

51 Schüler des Ameos-Instituts Nord haben jüngst ihr Examen bestanden. Die Absolventen sind jetzt staatlich geprüfte Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger oder Altenpflegehelfer. Alle Absolventen haben nach Abschluss ihrer Ausbildung einen Job.

Von den zehn Altenpflegehelfern qualifizieren sich fünf direkt im Anschluss weiter und machen die Ausbildung zum Altenpfleger oder Gesundheits- und Krankenpfleger. Von 22 Altenpflege-Absolventen machen drei anschließend die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Und auch die 19 Gesundheits- und Krankenpfleger haben alle eine Stelle in Kliniken bekommen.

Ihr Examen als Altenpflegehelfer bestanden haben: Patrick Blöchle, Jasmin Engstfeld, Kevin Krause, Gordon Lee Mehrens, Rebecca Morawietz, Marc-Steven Prüß, Tim Scheeler, Nando Schwelgin, Dennis Seifert, Andreas Thode.

Ihr Examen als Altenpfleger bestanden haben: André Borchardt, Claudia Jaqueline Büchner, Anna-Christiana Dunkel, Anjelika Fudaeus, Sonja Grabowski, Astrid Heide, Juliane Kempin, Carina Kissmann, Lars Kühne, Karin Meyer, Melanie Muuß, Sandra Piontek, Sven-Olaf Rokstein, Martin Marciell Roman Rumpel, Torsten Schaper, Ulrike Schwartz, Vivien Suhrhoff, Philip Thiede, Katarzyna Timofiejew, Miriam Vadersen, Sabrina Wolf, Jasmin Zoschke.

Ihr Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger haben bestanden: Marco Bertelson, Daniela Danziger, Julia Gührke, Jessica Jeske, David Kahns, Cathleen Magull, Marie Schlabritz, Amrei Scholz, Jessica Schuhmacher, Daniel Stange, Maike Thies, Jasmin Utes, Tanja Voß, Vivien Wilschewsky; dazu in Heiligenhafen: Jasmin Dzinczuk, Stephanie Madrid Ulloa, Mayleen Oeverdieck, Simona Stemmann, Doris Switling.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen