zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 06:21 Uhr

Keine Medaille für 298 Ringe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 24.Okt.2014 | 11:24 Uhr

Bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren-Sportschützen in Dortmund gewann Peter Weinreich vom SV Hubertus Kiel nach 300 Luftgewehrringen im Auflageschießen und einem spannenden Stechen gegen 15 Starter in der Seniorenklasse A (ab 56 Jahre) die Goldmedaille. Christel Gülck aus der Seniorinnenklasse B (ab 66) blieb trotz 298 Zählern als Neunte unter 102 Frauen diesmal ohne Medaille.

Christel und Jasper Gülck aus Ahrensbök waren als Aktive in Dortmund und schilderten die eindrucksvollen Meisterschaften. „Wenn man sich qualifiziert hat, gegen die Besten aus Deutschland anzutreten, so ist das bereits ein Erfolg und der Start in Dortmund ein Erlebnis“, sagte Jasper, der zu den Senioren C (ab 72 Jahre) gehört. Die Auslese sei aufgrund der Leistungsdichte hart: „Joachim Jürgensen aus Tarp steht mit seinen 300 Ringen nach dem Stechen auf dem Endplatz zwölf. Das ist schon bitter.“

Seine Frau Christel Gülck, die von 14 Tagen in Hannover mit dem Kleinkalibergewehr mit Zielfernrohr noch Silber gewonnen hatte, blieb im Dress des Schützenvereins Großenbrode ohne Medaille. Sie sagte: „Es kommt auch immer auf das Glück an, die Serie 99, 99 und 100 war so schlecht nicht.“ Christel Schurillis vom SV Roland
Bad Bramstedt belegte als beste Frau aus dem Norden mit 299 Ringen den undankbaren vierten Rang.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen