Bundesverdienstkreuz 1. Klasse : Katrin Rohde wird für Engagement in Afrika geehrt

Avatar_shz von 01. September 2020, 15:32 Uhr

shz+ Logo
Geehrt: Katrin Rohde (li.) setzt sich seit über 25 Jahren in Burkina Faso für Waisen- und Straßenkinder ein. Staatsrätin Almut Möller verlieh der 72-Jährigen am Montag im Hamburger Rathaus im Namen des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz erster Klasse.
Geehrt: Katrin Rohde (li.) setzt sich seit über 25 Jahren in Burkina Faso für Waisen- und Straßenkinder ein. Staatsrätin Almut Möller verlieh der 72-Jährigen am Montag im Hamburger Rathaus im Namen des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz erster Klasse.

Katrin Rohde-Eshishiku engagiert sich seit 1995 in besonderer Weise in und für Burkina Faso. Dafür wurde sie geehrt.

Plön/Hamburg | Katrin Rohde-Eshishiku engagiert sich seit 1995 in besonderer Weise in und für Burkina Faso. Sie hat mit ihren Projekten vor allem auch die Menschen im Blick, die am Rande der Gesellschaft stehen. Der deutsche Botschafter in Burkina Faso bezeichnet sie als „deutsche Mutter Theresa“. „Seit der ersten Auszeichnung im Jahre 2001 mit dem Verdienstkreuz am ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen