zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 02:58 Uhr

Katholische Kirche im „Schnupperkurs“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Pastor Andreas Bock bietet bis zum Sommer Einblicke durch Glaubenskurs

von
erstellt am 02.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Der katholische Pastor Andreas Bock bietet ab dem kommenden Montag (6. Januar) einen Schnupperkurs für alle an der katholischen Kirche Interessierten an. Er wird vor dem Sommerferien enden.

„ Damit spreche ich besonders diejenigen an, die den katholischen Glauben kennen lernen oder auch vertiefen möchten“, schreibt Pastor Bock in einer Pressenotiz. Dieser Kurs sei für Ausgetretene, Nichtchristen, Christen anderer Konfessionen oder für katholische Christen, die wieder ihren Glauben praktizieren möchten.

Das erste Treffen findet am Montag, dem 6. Januar, von 20 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus der Pfarrei St. Marien in Eutin (Plöner Straße 44 neben dem St. Elisabeth Krankenhaus) statt. Dort wird ein wöchentlicher Termin (außer in den Ferien) und der Ort vereinbart. Am Ende des „Glaubenskurses“ besteht die Möglichkeit, das Sakrament der Taufe oder die Heilige Kommunion oder Firmung zu empfangen. Pastor Andreas Bock: „Wer an diesem Kurs teilnimmt, ,muss’ nicht katholisch werden.“

„Etliche (getaufte) Mitmenschen erleben den christlichen Glauben, Gottesdienste, bekannte Gebete wie einen Instant-Kaffee: trocken und spröde, aber kernig“, umschreibt Pastor Bock seine Beobachtungen. Das alles müsse mit dem „heißen Wasser des Lebens“ aufgebrüht werden, damit es seinen Geschmack entfalten könne. Bock: „Wer das nicht kennt, der spuckt es enttäuscht aus. Das war schon damals so.“
Einige junge Frauen und Männer hätten sich bereits bei Andreas Bock gemeldet und möchten unbedingt getauft oder in die Katholische Kirche aufgenommen werden. Wer an dem unverbindlichen „Schnupperkurs“ Interesse hat oder ein fragender oder suchender Mensch ist, sollten sich mit Andreas Bock (Tel. 04521/859254, Handy 017622036386, E-Mail Andreas.bock-ebh@ gmx.de) in Verbindung setzen.

Dieser Kursus ist kostenlos, aber sicherlich nicht umsonst, freut sich Bock auf viele Teilnehmer. Er erinnert sich an den jüngsten Schnupperkurs, wo viele Interessierte zwischen 15 bis 86 Jahren aus dem Pfarrgebiet Plön und Eutin teilnahmen und zu den Gesprächen und Diskussionen beitrugen. Positive Erfahrung sammelte Bock bereit in acht Schnupperkursen mit offenen und kritischen Interessierten. So entstand ein ökumenischer Gesprächskreis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen