Katharina Prüß gelingt ihr erstes SH-Liga-Tor

Avatar_shz von
02. Dezember 2014, 18:38 Uhr

Eine stabile Defensive bildete den Grundstein für den verdienten 2:0(2:0)-Sieg der Bösdorfer Fußballerinnen über die SG Rönnau Daldorf in der Schleswig-Holstein-Liga. Über die gesamte Spielzeit ließen die Gastgeberinnen lediglich einen Schuss auf das Tor zu, das Jessica Wann gewohnt souverän hütete.

Bösdorf drängte vom Anpfiff weg auf einen frühen Treffer. Zunächst zielte Jasmin Matysiak noch zu hoch (5.). Nur vier Minuten später machte es Katharina Prüß mit ihrem ersten Tor in der SH-Liga besser. Sie traf aus elf Metern zur 1:0-Führung. Auch in der Folgezeit strahlte die Heimmannschaft mehr Torgefahr aus. Insbesondere über die laufstarke Lina Beuck trug die Fortuna über die rechte Angriffsseite gefährliche Aktionen vor das Gästetor, lediglich im Abschluss fehlte die Genauigkeit. So dauerte es bis zur 39. Spielminute, ehe Lina Beuck zum 2:0 einschoss. Vorher hatte Sarah Jacobsen zwei Gegenspielerinnen stehen lassen und vor das Tor gepasst. Zwei Minuten vor der Pause kam die Rönnauerin Svenja Hübner aus acht Metern zum Abschluss, fand jedoch in Jessica Wann ihre Meisterin.

Im zweiten Spielabschnitt kontrollierte Bösdorf das Geschehen und konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit. Die Gäste bemühten sich um den Anschlusstreffer, fanden jedoch keine Lücke in der mit Sarah Lemke, Dorothea Prüß und Jessica Kocks gut besetzten Fortuna-Abwehr. Die Gastgeberinnen vergaben durch Johanna Schmidt zwei Chancen, die Führung auszubauen. „Ich bin mit der Leistung und dem Ergebnis absolut zufrieden“, kommentierte Bösdorfs Trainer Stephan Mohr die Partie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen