Kassauer Auflageteam liegt weit vorn

shz.de von
28. Mai 2016, 19:58 Uhr

Unter den 15 Dreiermannschaften der C-Klasse im Kleinkaliber-Auflageschießen sind vor dem vierten und letzten Wettkampf die Vorentscheidungen gefallen. Der SSV Kassau in der Besetzung Carsten Zupke, Herbert Müllner-Rieder und Stefanie Sevke errang seinen dritten Sieg in Folge mit 875,5 Ringen und enteilte auf 2610,6 Gesamtzähler.

Zweiter Aufsteiger in die B-Klasse sollte die Lensahner SG III nach Rang zwei mit 864,0 und zusammen 2565,7 Zählern werden. Auf Tabellenrang drei steht Team III des SV Großenbrode, am Ende fehlen aber wohl die notwendigen Ringzahlen, um den Zehnten der B-Klasse zu verdrängen. In der Mannschaftswertung steigerten sich die Sportschützen Nicolai Peterdorf von der Insel Fehmarn als Dritter in Großenbrode auf 863,4 Zähler und stiegen von Tabellenplatz sieben auf fünf hinter dem SV Großenbrode IV auf.

In der Einzelwertung gab es durch den Lensahner Karl-Heinz Stödt eine Überraschung. Bisher blieb der Tagessieger mit 302,2 Zählern unter 290. Sicher ist das allerdings nicht. Ganz oben steht uneinholbar mit 901,3 Ringen Rolf Kollenberg von den Sportschützen Nicolai Petersdorf, hinter Stödt schloss er mit 301,5 als Zweiter. Der Kassauer Carsten Zupke belegt nach Rang vier mit 294,7 Zählern den Silberplatz mit 888,6; hinter Stödt mit 875,7 wartet mit 875,4 aber schon der Stockelsdorfer Lars Timmermann auf seine Chance. Auch Heidrun Winkelmann vom Gleschendorfer TV kann bei guter Form zum Saisonschluss bei jetzt 872,0 noch die Bronzemedaille gewinnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen