Jutta Jürgensen wird Tageszweite

Jutta Jürgensen
Jutta Jürgensen

Avatar_shz von
07. Juni 2015, 18:05 Uhr

Unmittelbar vor den Kreismeisterschaften beendeten die Kleinkaliber-Auflageschützen in der A-Klasse mit hohen Ringzahlen die Rundenwettkampf-Saison in Ostholstein. Wieder erwies sich die Schwartauer Schützengilde II mit 908,9 Ringen als unschlagbar, der SV Malente kam mit nur drei Zehntel Rückstand aber recht nahe und holte sich so hinter Schwartau I statt der Ahrensböker Gill noch den dritten Tabellenrang.

Großen Anteil an dem Resultat hatte die für den verhinderten Jürgen Machalke eingesetzte Jutta Jürgensen. Zielsicher trug sie mit ihrem zweiten Platz in der Tageswertung bei 305,9 Ringen neben Werner Walter und Cornelia Ried zu den 908,6 Ringen bei. Fast hätten die Malenter die Schwartauer SG I als Gesamtzweiter noch eingeholt, aber so verdrängten sie die Gill als Dritte des Tages mit 898,6 Zählern noch vom Bronzerang.

Bei Schwartau II bestimmte wieder einmal Werner Petersen durch seine 306,5 Ringe und insgesamt 1229,9 das Geschehen, an seiner Seite standen Wolfgang Siebuhr als Tagesdritter mit 304,0 und Endplatzierter mit 1212,8 Ringen. Dritter Schütze in dieser Mannschaft, die auf Landesebene eine gute Rolle spielen kann, ist Horst Nehmert. Neidlos gratulierte Schwartau II als Vizemeister mit 3596,5 Ringen.

Britta Fabig merkte an, dass Schwartau II nach dem vierten Tagesrang mit 897,9 Ringen um die Silberplakette gezittert habe. Sie wurde am Ende unter 39 Startern mit 1204,9 Ringen Sechste: „Wir haben bisher die Ahrensböker Gill als härteste Konkurrenz angesehen. Die Malenter waren eine echte Überraschung.“ Die Gill weist bei 3594,7 auf Position vier nur einen Rückstand von 1,6 Ringen auf. Christel Gülck von der Ahrensböker Gill kletterte mit 303,8 Zählern als Tagesvierte noch von Position fünf mit 1210,1 auf Rang drei der Einzelwertung hoch. Gesamtvierter ist der Malenter Werner Walter mit 1209,3 Ringen, ihm folgt mit 0,8 Zählern Rückstand Klaus Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau.

Durch die guten Resultate in der A-Klasse gibt es diesmal mit dem SV Großenbrode und der Schwartauer SG III statt drei nur zwei Absteiger.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen