zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. August 2017 | 05:26 Uhr

Justin Todt schießt das 2:0

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

A-Jugendfußballer des JFV Eutin/Malente besiegen TuRa Meldorf in der Schleswig-Holstein-Liga 3:0(1:0)

In der Schleswig-Holstein-Liga gewannen die A-Jugendfußballer des JFV Eutin/Malente mit 3:0(1:0) Toren gegen TuRa Meldorf und festigten so den vierten Tabellenplatz. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und hatten mehr Ballbesitz. Allerdings wurde der letzte Pass oft zu ungenau gespielt oder von der aufmerksamen Gäste-Defensive entschärft.

Mit zunehmender Spieldauer wurde Meldorf mutiger und startete eigene Angriffe. Die besseren Chancen hatten allerdings die Gastgeber, die nach 20 Minuten den Druck erhöhten. Doch sowohl Jesper Götz, als auch Jan Winkels scheiterten knapp. Die bis dahin beste Gelegenheit der Partie hatten die Gäste in der 40. Minute. JFV-Torwart René Hohenstein zeigte gegen den freistehenden Yannis Runge jedoch sein ganzes Können und verhinderte einen Rückstand. Fast im Gegenzug gingen die Gastgeber in Führung. Lenn Isenberg zog von der Strafraumgrenze ab und traf unhaltbar zum 1:0-Pausenstand.

Im zweiten Durchgang wurde der JFV stärker und vor allem druckvoller. Meldorf befreite sich nur noch selten. Nachdem ein Tor von André Obenaus wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde, fiel die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber mit einem Doppelschlag. In der 70. Minute erhöhte Justin Todt mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel auf 2:0. Nur eine Minute später setzte sich der eingewechselte Albin Dragusha auf der linken Außenbahn durch. Seinen Schuss parierte Gäste-Keeper Thure Hinrichs, gegen den Nachschuss von Max Golovcanski war er jedoch machtlos. In der restlichen Spielzeit hätten die Gastgeber den Vorsprung noch ausbauen können.

„In der ersten Halbzeit fehlte uns noch etwas die Leichtigkeit. Aber danach hat die Mannschaft das richtig gut gemacht. Ich bin zufrieden. Jetzt bereiten wir uns intensiv auf das Halbfinale im Landespokal vor. Dort erwarten wir am 15. April um 14 Uhr im Fritz-Latendorf-Stadion den VfB Lübeck“, sagte Trainer Eddy Schultz.

Er wird zum Saisonende sein Amt abgeben. Künftig wird der bisherige Co-Trainer Stefan Lunau die A-Jugend trainieren. Er muss allerdings auf einige Spieler verzichten, die in den Männerbereich wechseln. So gaben bislang Lennard Jakubenko, Jesper Görtz, Jan Winkels und Fatlind Zymberi ihre Zusagen, in der nächsten Spielzeit für Eutin 08 II zu spielen.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Apr.2017 | 21:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen