zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 07:52 Uhr

Junge Schützen im Aufwind

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Kreisschützenverband Ostholstein ist mit der Entwicklung seines Nachwuchses zufrieden

shz.de von
erstellt am 11.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gut 50 Mädchen und Jungen sowie Jugendbetreuer aus den 36 Vereinen des Kreisschützenverbandes Ostholstein nahmen am Kreisjugendtag in Kassau teil und lauschten dem Jahresbericht der Vorsitzenden des Jugendvorstandes Lore Bausch. Sie zeigte auf, dass die Sportler in den Klassen Schüler, Jugend und Junioren auch im vergangenen Jahr im Norddeutschen Schützenbund eine gute Rolle gespielt haben. 22 von ihnen wurden dafür durch die Sportjugend auf Kreisebene ausgezeichnet.

Als Ehrengäste hoben der Altenkremper Bürgermeister Hans-Peter Zink und Kreisverbandsvorsitzender Heinrich Möller aus Bujendorf die Bedeutung der Jugendarbeit hervor und lobten die Arbeit der ehrenamtlichen Betreuer. Lore Bausch erinnerte an den Start der Shooty-Cup-Landesgewinner Robert Schröder und Justin Dünnfründt vom Schützenbund Glasau-Sarau. In der Disziplin Luftpistole durften sie so im Rahmen der Deutschen Meisterschaft in München beim
Bundesentscheid antreten. Sportlich bedeutungsvoll war bei der Deutschen der gute sechste Platz von Niklas Woisin im Kleinkaliber-Liegendschießen.

Gelungen sei die zentrale Siegerehrung nach Wettkampfende in Kassau mit dem Wettbewerb des Jugend-Kreiskönigsschießens gewesen. Lore Bausch: „Dadurch wachsen sie Nachwuchssportler im Kreis zusammen und tauschen Erfahrungen aus.“ Niclas Heuser vom SV Großenbrode hatte sich mit einer satten Zehn bei stolzen 50 Mitbewerbern die Insignien verdient. Bausch zum sportlichen Abschneiden in 2013: „Nach der Jugendfreizeit in Bad Segeberg waren unsere Vertreter beim Endkampf der Kreismannschaften in Norderstedt mit zahlreichen Medaillenplätzen erfolgreich. Hier wird einfach gute Jugendarbeit in den Vereinen geleistet.“

Für die Sitzungsunterbrechung hatte die Jugendabteilung des SV Kassau ein anspruchsvolles Quiz organisiert, bei dem von den Teilnehmern viel Allgemeinwissen gefordert wurde. Nach Kaffee und Kuchen gingen ohne Gegenvorschläge die Wahlen zum Jugendvorstand über die Bühne. Mitstreiter von Lore Bausch sind für zwei weitere Jahre die wiedergewählten Rüdiger Witt vom SSV Kassau als Stellvertreter sowie die Beisitzer Heiko Bausch vom SV Großenbrode und Jan Müller vom SB Glasau-Sarau. Ein Jahr im Amt bleiben noch die Eutinerin Aileen Jedtberg, Jan-Hendrik Fahrenkrug vom Schützenverein Scharbeutz sowie die Kassauerin Lina Meier. In 2015 ist der SB Glasau-Sarau Ausrichter des Jugendtages.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen