Kfz-Innung Eutin : Jung-Spezialisten in Sachen Auto

Obermeister Frank Famulla (links) ehrte den Jahrgangsbesten Dennis Kleinschmidt mit einem Sonderpreis.
1 von 2
Obermeister Frank Famulla (links) ehrte den Jahrgangsbesten Dennis Kleinschmidt mit einem Sonderpreis.

Sie haben ihre Lehrzeit hinter sich: Nach dreieinhalb Jahren Lehrzeit sprach der Obermeister der Kfz-Innung Eutin, Frank Famulla, 25 Auszubildende frei.

shz.de von
07. Februar 2011, 11:29 Uhr

Eutin | "Sie sind jetzt Spezialisten für den meist verwendeten Gebrauchsgegenstand - das Auto", gratulierte Famulla bei der Feierstunde in der Eutiner Sparkasse Holstein.

"Früher hatten die Fahrzeuge üppige Formen und einfache Technik, die sich leicht selbst reparieren ließ", erinnerte Eutins stellvertretender Bürgervorsteher Karlheinz Jepp an den Wandel des "liebsten Kindes der Deutschen". Im Zeitalter von Twitter und Facebook sei durch die Fortentwicklung ein neues Berufsbild entstanden, das der heutigen Technik entspricht.

"Einige suchen neue Jobs, andere gehen weiter zur Schule", informierte der Sprecher der Junggesellen, Timm Schlothfeldt. Zehn von ihnen werden von ihren Lehrbetrieben übernommen. Der Prüfungsausschuss-Vorsitzende Reinhard Henß-Thamm plauderte aus dem Nähkästchen und verriet, dass 90 Prozent der Prüflinge mit einem Fahrzeug eine Probefahrt gemacht hätten, obwohl die Kundenbeanstandung in der Prüfung "Motor springt nicht an" lautete. "Das kann schon mal passieren, wenn man aufgeregt ist", kommentierte Henß-Thamm.

Alle angetretenen Prüflinge haben bestanden. Von den 21 Kfz-Mechatronikern schlossen 13 mit einer Gesamtnote von drei und acht mit einer Vier ab. Jahrgangsbester wurde der Kfz-Servicemechaniker Dennis Kleinschmidt, der die Prüfung mit der Note zwei absolvierte.
Die Gesellen

Ihre Gesellen-Briefe erhielten die Kraftfahrzeug-Servicemechaniker Dennis Kleinschmidt (Firma Pasdzierny, Stockelsdorf), Sergej Litwinenko (Autoservice Wolter, scharbeutz), Daniel Peters (Travag, Eutin), Benjamin Appeldorn (Auto Scheffler, Lensahn). Kfz-Mechatroniker PkW-Technik sind nun Robin Fathalizadeh, Michael Gubenko, Eugen Jung (alle Autohaus am Bungsberg Eutin), Timothy Hafemann, Stefan Hartleben (beide Auto-Schneider, Timmendorfer Strand), Lorenz Schäfer (Autohaus Zankel, Malente), Timm Schlothfeldt, Sebastian Thies (beide Süverkrüp & Ahrendt, Preetz), David Knobel (Oliver Ehrig, Neustadt), Peer Andre Christensen (Dunkelmann & Kanie, Eutin), Martin Kloth (Travag, Eutin), Julian Lauber (Wulf Paustian, Rantzau), Dennis Wolter (Auto & Freizeit, Eutin), Fynn Ole Heinsen (Uwe Streich, Scharbeutz), Maxim Timosch (Isenberg & Zimpel, Eutin), Julian Nürnberger (Autohaus Hansa, Eutin), Jannick Clasen (Auto-Service Reher, Neustadt), Matthias Krause (Autohaus am Bungsberg, Lübeck) und Tobias Gastorf (Kfz-Betrieb Stender, Eutin) Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeug-Technik: Jan-Karsten Matthews (Autohaus Lange, Neustadt) und Michael Braack (OHLA-Automobile, Lütjenburg).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen