zur Navigation springen

Bad Segeberg : Jugendliche stehlen Bronzehahn und verraten sich durch WhatsApp-Gruppe

vom

In dem Chat überlegte die Gruppe, wie sie die Skulptur wieder zurückbringt. Doch da hatte ein Zeuge die Polizei bereits informiert.

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2017 | 14:54 Uhr

Bad Segeberg | Das schlechte Gewissen kam zu spät: Jugendliche in Bad Segeberg erwartet eine Anzeige, weil sie den Bronzehahn vor der örtlichen Sparkasse entführten. Dabei hatten sie bereits überlegt, wie sie ihre Beute wieder zurückbringen. Am Wochenende verschwand die Skulptur aus der Fußgängerzone und tauchte später auf Fotos in einer WhatsApp-Gruppe der Landjugend wieder auf. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Demnach hatte ein Mitglied der Gruppe das Bild, auf dem der Bronzehahn in einem Auto liegt, der Polizei gemeldet.

„Nach telefonischer Aufforderung durch den ermittelnden Beamten wurde der Hahn unverzüglich bei der Polizei abgeliefert“, so die Polizei. Aus dem Chat-Verlauf sei hervorgegangen, „dass zwischenzeitlich das schlechte Gewissen über die aus einer Mischung aus jugendlichem Übermut und Alkohol entstandene Tat plagte“ und entsprechende Pläne für die Rückgabe des Hahns in Arbeit waren. Dennoch müssen die Verantwortlichen mit einer Anzeige rechnen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert