Jugendhof für Integration geehrt

Familie Wagner und Kinder des Jugendhofs freuen sich über Urkunde und Preisgeld.
Familie Wagner und Kinder des Jugendhofs freuen sich über Urkunde und Preisgeld.

Landessieger: Deichmann-Förderpreis für 42 Jahre Vereinsarbeit

shz.de von
01. September 2014, 16:53 Uhr

Hochbetrieb auf dem Hof der Familie Wagner
– viele Mitwirkende sind anwesend, als Dr. Hartmut Euler dem Christlichen Jugendhof Ostholstein den Deichmann-Förderpreis für Integration als Landessieger Schleswig-Holstein überreicht. Der Hof bietet Jugendlichen Hausaufgabenbetreuung, kostenloses Essen und Sportaktivitäten. Außerdem besteht die Möglichkeit für sozial benachteiligte Familien auf dem Hof kostengünstig Urlaub zu machen.

Dr. Hartmut Euler aus dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie überreichte zusammen mit Silke Janssen die Urkunde und das Preisgeld von 1000 Euro.

Seit zehn Jahren wird der Deichmann–Förderpreis Firmen, Schulen, Vereinen oder Initiativen verliehen, die Jugendlichen einen besseren Übergang von der schulischen Ausbildung in den Arbeitsmarkt ermöglichen. Die Jugendarbeitslosigkeit bleibe bestehen, so Silke Janssen, und dieser Preis solle den Menschen Mut machen, sich selber zu engagieren.

Die Landesregierung erkenne ehrenamtliche Arbeit an, betonte Dr. Euler. Ehrenämter sollten allgemein hochgehalten werden, denn diese würden Kultur erhalten und schaffen.

Pastor Dagobert Wagner betonte, die Integration in Jesus Christus sei die Integration, die er anstrebe. Dies gebe ihm die Kraft, noch lange weiterzumachen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen