Süsel : Jugendfeuerwehr Süsel macht Schule

Hat Brandschutz „gepaukt“: Die Klasse 3a   aus Süsel.
1 von 2
Hat Brandschutz „gepaukt“: Die Klasse 3a aus Süsel.

Zwei dritte Klassen hatten „Brandschutz“ im Stundenplan stehen.

von
30. August 2018, 11:19 Uhr

Das Angebot „Jugendfeuerwehr macht Schule“ nutzten die Klassen 3a und 3b der Grundschule Süsel: Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Britta Wurst und Heike Groskreutz besuchten sie das Feuerwehrhaus, wo Kreisbrandschutzerzieher Gerth Polzin, Ortswehrführer Dirk Martens und einige Mitglieder der Wehr eine Brandschutzerziehung organisiert hatten. Vom Notruf bis zum komplett ausgerüsteten „Retter“ wurde den Kindern das richtige Verhalten im Notfall erklärt, auch das Thema Rauchwarnmelder behandelt.

Der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart André Schacht nutzte die Gelegenheit, den insgesamt 48 Kindern zu erklären, was in der Jugendfeuerwehr geschieht. Die Jugendlichen erhielten nicht nur eine feuerwehrtechnische Ausbildung, sondern hätten auch viel Spaß bei Wettkämpfen und Freizeitfahrten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen