zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 11:59 Uhr

Jugend-Königsschießen mit knappem Ausgang

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Bei der vierten Auflage des Landesjugend-Königsschießens gab es zwischen dem neuen Meister Mark Schmidt von den Sportschützen Süderholm und Lea Brodersen vom SV Olympia 72 Börm-Dörpstedt mit den so genannten Teilern von 21 zu 22 kaum einen sichtbaren Unterschied. Nur die Elektronik stellte die geringere Abweichung vom unmittelbaren Mittelpunkt der Scheibe fest.

Ähnlich knapp ging es zwischen der Drittplatzierten Jacqueline Hars vom SV Garding und Lena Breuer vom Schützenbund Glasau-Sarau mit 32:31 Ringen zu. Das war ein beachtlicher Erfolg für die beste Starterin aus dem Kreisschützenverband Ostholstein. Als zweiter Ostholsteiner versuchte sich Sven Samelin vom Schützenverein Scharbeutz mit der Luftpistole. Am Ende reichte es zu Platz 50: „Ich war gern dabei, viele Starter kennen sich von den Landesmeisterschaften und stellen sich gern diesem besonderen Wettbewerb.“

Insgesamt nahmen 75 Nachwuchsschützen an dem Wettbewerb teil. Lore Bausch dankte zusammen mit ihrem Stellvertreter Markus Lais vom SV Reinfeld Sven Samelin vom Schützenverein und Tobias Füchsel von der SB Beckersberg wegen deren Ausscheidens aus dem Jugendvorstand des NDSB mit einem Präsent für die ehrenamtliche Mitarbeit.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Apr.2016 | 16:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen