Videotagebuch statt Sommerlager : „Jugend erinnert“: Gedenkstätte Ahrensbök stellt Filmprojekt vor

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von 23. Februar 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
„Was geht uns das an?“ fragten sich fünf junge Leute bei einem viertägigen Projekt. Die Antworten dokumentiert ein Videofilm.
„Was geht uns das an?“ fragten sich fünf junge Leute bei einem viertägigen Projekt. Die Antworten dokumentiert ein Videofilm.

Ein Film dokumentiert ein viertägiges Projekt von fünf jungen Leuten aus drei Nationen.

Ahrensbök | Zweimal geplant, im Sommer und im Herbst, musste das internationale Jugendsommerlager „Crossing Borders“ wieder abgesagt werden. Nun stellt der Trägerverein der Gedenkstätte Ahrensbök ein Videotagebuch vor, das anstelle des Sommerlagers ein viertägiges Projekt filmisch festhielt. Auseinandersetzung mit Diktatur „Was geht uns das an? “, fragten fünf ju...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen