zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 02:57 Uhr

Joscha Bartels war der überragende Spieler

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2015 | 16:17 Uhr

„Kiel war schon einen Tick besser“, sagte Trainer Jörg Westermann, der die B-Jugendfußballer der SG Eutin/ Malente in der Schleswig-Holstein-Liga beim 2:3(1:2) bei Holstein Kiel II allein coachte. Lars Callsen war am Wochenende verhindert.

Die Gäste legten in der 20. Minute nach einem präzise vorgetragenen Konter über vier Stationen das 1:0 durch Tim York Röben-Müller vor. Eine nicht unverdiente Führung, denn die Gäste stellten den Kielern geschickt die Räume zu. Zwei individuelle Fehler in der Abwehr führten vor der Pause zu Gegentoren durch Nils Drauschke (25.) und Marek Kumstel (28.).

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang dem überragenden Joscha Bartels nach einem gelungenen Pass von Silas Bünning der Ausgleichstreffer zum 2:2 (42.). Das Tor zum 3:2 von Edison Grguri sorgte für Gesprächsstoff, denn es war nicht zweifelsfrei zu klären, ob der Ball überhaupt hinter der Linie war und ob er per Handspiel über die
Linie gedrückt worden war.

Die SG Eutin/Malente tritt am Mittwoch um 19 Uhr in Gleschendorf zum Kreispokalspiel beim FC Scharbeutz an. Am Sonnabend spielen die Eutiner und Malenter um 15 Uhr beim TSV Eintracht Groß Grönau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen