zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Oktober 2017 | 02:19 Uhr

Jorgo Lunau ackert unermüdlich

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 26.Okt.2014 | 12:31 Uhr

Die A-Jugend der SG Eutin/Malente kam in der Fußball-Verbandsliga zu einem verdienten 5:3(4:2)-Sieg gegen den SSC Hagen Ahrensburg. Dabei zeigten die Gastgeber eine ansprechende Leistung.

Die Gastgeber begannen engagiert und attackierten früh. Das zahlte sich bereits in der zehnten Minute aus, als Jannik Niebergall im Nachschuss zum 1:0 traf. Die SG Eutin/Malente setzte nach und hatte durch Jorgo Lunau die nächste Chance. Er zielte nur knapp am langen Pfosten vorbei. In der 25. Minute fiel überraschend der Ausgleich, als die Gäste einen Freistoß direkt verwandelten. Doch postwendend erzielte erneut Niebergall nach einer Freistoßhereingabe von Lukas Schultz das 2:1. Nur zwei Minuten später verwandelte der auffällige Lunau einen direkten Freistoß zum 3:1 in den Torwinkel. Derselbe Spieler traf auch zum 4:1, als er einen schönen Konter aus halbrechter Position gekonnt abschloss. Kurz vor der Pause verkürzte Hagen Ahrensburg nach einem Eckball auf 2:4. Im zweiten Durchgang nahmen die Gastgeber das Tempo aus dem Spiel und verwalteten das Ergebnis. Wiederum Niebergall traf in der 66. Minute zum 5:2, die Gäste stellten kurz vor dem Schlusspfiff mit dem 3:5 den Endstand her.

„Wir haben ungefährdet gewonnen und hätten das Ergebnis höher gestalten können. Das Mittelfeld hat gut gestanden und konsequent agiert. Allerdings haben wir in der zweiten Halbzeit nachgelassen. Wir wollten den Gegner nur noch von unserem Tor fernhalten“, sagte Trainer Eddy Schultz nach dem Spiel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen