zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

25. September 2017 | 20:57 Uhr

Jonas Langbehn überspringt 4,55 Meter

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2016 | 21:25 Uhr

U18-Stabhochspringer Jonas Langbehn vom Bosauer SV kann für die deutschen Jugendmeisterschaften planen. Bei einem Wettkampf in Kiel näherte er sich seiner Form aus der Hallensaison und steigerte sich auf 4,30 Meter. Damit erfüllte er exakt die geforderte Qualifikationshöhe. Nur drei Tage später flog er in Holzminden sogar über 4,55 Meter, mit denen er zurzeit den zweiten Platz in der deutschen U18-Bestenliste belegt.

Über 110 Meter Hürden lief Langbehn 15,60 Sekunden und zog den Eutiner Thore Steenken zu 15,99 (3.). Ebenfalls in guter Verfassung war Klubkamerad Niklas Sagawe, der mit dem Stab 3,60 Meter überquerte und sich im Hürdenlauf auf 16,45 Sekunden verbesserte. Zuvor hatten sich die Mehrkämpfer des Polizei SV Eutin in Reinbek auf den ersten Mehrkampf vorbereitet. Hier stand der Weitsprung im Mittelpunkt, Lasse Stender erzielte in der U18 mit 6,32 Metern die größte Weite vor Thore Steenken, der mit 5,98 Metern nur knapp die Sechs-Meter-Marke verfehlte. Mika Jokschat kommt in der M15 dieser Marke nach seinem 5,82 Sprung immer näher. Mit dem Stab flog er zur Bestmarke, als er 3,40 Meter überwand, vor Ingmar Egwuatu, der 3,10 Meter bewältigte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen