Jonas Ernst setzt den Schlusspunkt

shz.de von
17. September 2013, 00:36 Uhr

Die SG Fiss-au/Benz-Nüchel gewann beim Oldenburger SV III mit 4:2(2:1). Auf nassem Untergrund taten sich beide Teams schwer.

Jonas Ernst verwandelte einen Freistoß zum 1:0 (19.). Nis Christophersen erhöhte auf 2:0 (20.). Benjamin Franzmann verkürzte auf 1:2 (27.). Mit Glück retteten die Gäste den Vorsprung in die Pause. Christopher Kiefer schoss aus 25 Metern das 3:1 (52.). Johann Röper verwandelte einen Elfmeter zum 2:3 (72.). In der 83. Minute gab es nach Foul an Maurice Lehmann einen Strafstoß für die Gäste, den Jonas Ernst zum 4:2 verwandelte. „Wir haben die Tore zur richtigen Zeit erzielt. Immer wenn Oldenburg dem Ausgleich nahe war, haben wir zugeschlagen“, meinte der Fissauer Bastian Griebsch.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen