zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 01:29 Uhr

Malente : Jochen Torpus im Amt bestätigt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Einstimmiges Ergebnis für den Vorsitzenden des Malenter Tennis-Clubs / Große Kraftanstrengungen der Mitglieder für ihren Verein

Jochen Torpus bleibt Chef des Tennis-Clubs Rot-Weiß Malente. Bei der Jahresversammlung im Schießsportzentrum des Malenter Schützenvereins bestätigten 27 Mitglieder ihren Vorsitzenden einstimmig im Amt. Für zwei ausscheidende Vorstandsmitglieder fanden sich neue Kräfte: Michael Seibt ist neuer Schatzmeister. Er folgt auf Sabine Nitsch, die ihr Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt hatte. Neue Schriftwartin ist Katharina Sternberg. Peter Sadowski stand nicht mehr zu Verfügung.

Torpus dankte mehr als 50 namentlich genannten Vereinsmitgliedern für eine „außergewöhnliche Eigenleistung und gewaltiges Engagement“ im vergangenen Jahr. Dazu zählte er die kräftezehrende Renovierung einer Mauer, die Pflasterung der Terrasse, das Streichen des gesamten Clubhauses, der Bodenaushub für die Kläranlage, das Erstellen der Chronik „60 Jahre TCRW Malente“ und Fest zum Vereinsjubiläum. „Nur durch diesen unermüdlichen Einsatz kann der Verein weiterhin niedrige Vereinsbeiträge gewährleisten“, sagte Torpus. Erwachsene zahlen 150 Euro ( 2016 als Werbeaktion nur 75 Euro) und Kinder und Jugendliche 65 € Jahresbeitrag“.

Der Verein ist weiter auf Wachstumskurs. Die Zahl der Mitglieder stieg von 108 im vergangenen Jahr auf derzeit 113, davon 23 Jugendliche (Vorjahr 17). Eine große finanzielle Sorge bereitet dem Vorstand allerdings die Sanierung der Kläranlage. „Diese muss mit großem finanziellen Aufwand dringend saniert werden, damit der Spielbetrieb überhaupt im April beginnen kann“, erklärte Torpus. Eine weitere Sorge bereitet dem Tennisclub bereits seit 2012 die Deutsche Bahn hinsichtlich der Überwegung des Bahnübergang, der zur Tennis-Anlage am Diekseegehege führt. „Hier erhoffen wir weiterhin Hilfe und Unterstützung vom Bundestagsabgeordneten Ingo Gädechens“, sagte Torpus.

Für 60-jährige Mitgliedschaft ehrte Torpus Meike Michelsen als „Grande Dame des Tennisclubs Malente“ mit Damenhut, Ehrennadel und Ehrenurkunde. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Eva Werger, Sabine und Georg Eggers sowie Dr. Jutta Burmeister mit der Ehrennadel und einem TCRW-Malente-Saunatuch geehrt.

Unter dem Motto „Malente spielt Tennis“ begeht der Tennisclub am Donnerstag, 26. April, ab 11 Uhr seinen Tag der offenen Tür. Beim „Meet & Greet“ auf der Anlage am Diekseegehege sind Gäste willkommen, die sich einmal im Tennisspiel erproben wollen.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Mär.2016 | 14:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen