zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. November 2017 | 06:50 Uhr

Jochen Behrend gab 125. Blutspende

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 03.Apr.2014 | 10:17 Uhr

Jochen Behrend aus Plön gab am Mittwoch bei einer Blutspende bei der Jugendfeuerwehr in Kleinmeinsdorf zum 125. Mal seinen kostbaren Lebenssaft ab. Die stellvertretende Jugendwartin Nina Kohlmeier dankte Jochen Behrend.

„Ich dachte, ich mache meine Jubiläumsspende mal bei den jungen Kollegen“, sagte der 69-jährige Plöner Feuerwehrmann im Ruhestand. Der Referent des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost, Harald Hinz, übergab Jochen Behrend eine Ehrenurkunde des DRK-Landesverbandes und die Ehrennadel in Gold mit Goldkranz. Außerdem erhielt er als zusätzliches Dankeschön einen Präsentkorb.

Anfang der 70-iger Jahre war er mit seinen Feuerwehrkameraden in Plön erstmals zum Aderlass angetreten. Regelmäßig vier bis sechs Mal im Jahr spendet er 500 ml seines Lebenssaftes für schwer verletzte und erkrankte Menschen. Anderen Menschen zu helfen, gehört zu seinem Selbstverständnis. Daher lobt er auch den Einsatz der Jugendwehr Bösdorf, die nunmehr im dritten Jahr mit der Unterstützung einiger erwachsener Helfer aus der Wehr zwei Blutspendenaktionen in der Gemeinde anbietet. „Es ist toll, wie sich die jungen Leute für ihre Mitbürger einsetzen“, freut sich Behrend, der so lange wie möglich weiter spenden möchte. Das Engagement der jungen Menschen kommt an. Mit 59 Teilnehmern, von denen zehn zum ersten Mal zum Spenden kamen, wurde das bisher beste Ergebnis in Bösdorf erzielt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen