zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. August 2017 | 17:27 Uhr

Jesper Görtz trifft in der Nachspielzeit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die B-Jugendfußballer der SG Eutin/ Malente haben in der Schleswig-Holstein-Liga beim SV Eichede ein 3:3(1:0)-Unentschieden erreicht. Dabei holte das Team von Trainer Lars Callsen einen 0:3-Rückstand auf.

Die SG fand zunächst schwer ins Spiel, zumal einige Spieler mit ihren Noppenschuhen Standschwierigkeiten auf dem rutschigen Untergrund hatten. So fiel das 1:0 für die Gastgeber, nachdem mehrere Spieler ausgerutscht waren. Erst nach 25. Minuten bekamen die Gäste mehr Zugriff und störten die Offensivaktionen von Eichede konsequenter. Dennoch erhöhten die Gastgeber bis zur 60. Minute auf 3:0. Die SG Eutin/Malente bewies jedoch Moral und hielt weiter dagegen. Zunächst verkürzte Jesper Görtz, dann erzielte Mika Brandenburg das 2:3. Die beiden Spieler waren auch in der Nachspielzeit für den Ausgleich verantwortlich. Görtz schloss eine präzise Hereingabe zum umjubelten 3:3-Endstand ab.

„Die Mannschaft hat immer an sich geglaubt und sehr engagiert gespielt. Unter dem Strich war die Leistung ok. Mal sehen, ob es für die nächsten schweren Aufgaben reichen wird“, sagte Lars Callsen.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Okt.2014 | 12:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen