Jesper Görtz ist als Spitze gesetzt

Danny Cornelius
Danny Cornelius

shz.de von
31. Mai 2018, 21:33 Uhr

„Das wird nach dem Pokalsieg der zweite Höhepunkt der Saison“, sagt Danny Cornelius. Der Trainer des Fußball-Verbandsligisten Eutin 08 II tritt am Sonnabend im Flens-Cup „Meister der Meister“ zum Final-Four im Uwe-Seeler-Park in Malente an.

Eutin 08 II hat sich im Viertelfinale mit einem 3:1-Sieg beim SC Rönnau/Segeberg für die Finalteilnahme qualifiziert. Dort treffen die Eutiner im ersten Halbfinale um 12.30 Uhr auf den TuS Collegia Jübeck aus der Verbandsliga Nord. Das Team erreichte erst am Mittwochabend mit einem 1:0-Sieg gegen TuS Jevenstedt die Endrunde der besten vier Mannschaften.

Danny Cornelius hat seine Mannschaft intensiv auf das Turnier vorbereitet. „Seit feststand, dass wir in der Punktrunde nichts mehr holen können, gilt unser Augenmerk dem Final Four. Dort wollen wir unbedingt das Endspiel erreichen“, sagt der Trainer. Er muss mit Florian Schumacher, Tim Blank und Benjamin Schulze auf drei seiner Routiniers verzichten. Die drei erfahrenen Spieler reisen zu einem Junggesellenabschied nach Berlin. So werden die jungen Spieler im Kader noch mehr Verantwortung übernehmen.

Im Angriff ist damit Jesper Görtz gesetzt. Der Stürmer bewies vor allem in den letzten Spielen seine Torjägerqualitäten. Gut möglich, dass auch Cornelius selbst in der Startelf aufläuft. „Wenn ich das Gefühl habe, dass ich der Mannschaft helfen kann, werde ich spielen“, kündigt Cornelius an. Er reist mit 15 Spielern nach Malente, davon werden zwei Spieler aus der dritten Mannschaft den Kader verstärken.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen