Jede Fahrt mit diesem Taxi ist eine Spende für den Krebshilfe-Verein

Hingucker: Das pinkfarbene Taxi. Mit jeder Fahrt wird die Arbeit des Krebshilfe-Vereins Ostholstein unterstützt.
Foto:
Hingucker: Das pinkfarbene Taxi. Mit jeder Fahrt wird die Arbeit des Krebshilfe-Vereins Ostholstein unterstützt.

shz.de von
30. Juli 2015, 14:03 Uhr

Ungewöhnliche Farbe, ungewöhnliche Idee: Um Spenden für den „Verein zur Hilfe Krebskranker Ostholstein“ zu sammeln, hat das Malenter Taxi-Unternehmen Boehnke eines ihrer fünf Fahrzeuge pink lackiert. Und von jeder Fahrt mit dem Wagen spendet der Familienbetrieb einen Euro für die Arbeit des Vereins.

„Wir hatten in unserer Familie viele Krebsfälle“, sagt Gabriele Boehnke. Zudem nutzen viele Krebs-Patienten die Taxis für Fahrten zu Ärzten, Kliniken oder zur Reha. Die Idee, Solidarität mit den Betroffenen zu zeigen, lag also nahe. „Krebs kann jeden treffen“, sagt Boehnke.

Als der Lack eines ihrer Fahrzeuge zerkratzt wurde und somit ohnehin einen neuen Anstrich benötigte, fasste die Firmenchefin einen Entschluss: Ihre Spendenidee sollte auch nach außen hin erkennbar sein. Und so wurde der Wagen schließlich pink lackiert.

Über die Aktion freute sich Carmen Schippmann-Wernau vom Verein zur Hilfe Krebskranker Ostholstein: „Das ist ein großer Gewinn für unseren Verein.“ Mit den Spenden können nun zusätzlich die Kosten für die Sportgruppen, für Therapeuten und die Leistungen, die Krankenkassen nicht übernehmen, finanziert werden, so Schippmann-Wernau weiter.

Morgen nimmt das Taxi am Blumenkorso im Rahmen des Malenter Schützenfests teil – als doppelter Hingucker mit sogar farblich abgestimmtem Blumenschmuck.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen