zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 09:33 Uhr

Jared Wynia schießt zum Schluss drei Tore

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Im letzten Saisonspiel der Eishockey-Oberliga Nord gelang dem EHC Timmendorf ein 9:5(4:0, 2:4, 3:1)-Sieg beim Rostocker EC. Damit schließen die „Beach Boys“ die Saison auf dem 14. Tabellenplatz ab, der zugleich den Klassenerhalt bedeutet.

Die Timmendorfer begannen konzentriert und lagen nach Treffern von Patrick Saggau (3.), Jared Wynia (5., 14.) und Jason Horst (8.) nach dem ersten Drittel mit 4:0 Toren vorn. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Rostocker zwar heran, doch Kenneth Schnabel und Pierre Kracht sorgten dafür, dass die Timmendorfer mit 6:4 führten. Im Schlussdrittel keimten bei den Rostockern nach dem vierten Treffer von Petr Sulcik zum 5:6 noch einmal Hoffnungen auf, doch Schnabel, Cory Melkert in Überzahl und Wynia mit seinem dritten Tor sorgten für den 9:5-Erfolg der Timmendorfer.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Mär.2016 | 19:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen