Jannik Gerlach schießt zwei Tore

Jannik Gerlach
Jannik Gerlach

shz.de von
02. September 2018, 23:49 Uhr

Strand 08 hat die Tabellenführung in der Fußball-Oberliga Schleswig-Holstein gefestigt. In einem hart umkämpften Spiel gewannen die Ostholsteiner bei Inter Türkspor Kiel mit 3:2(2:2) Toren. Den Siegtreffer erzielte Abdullah Abou Rashed erst in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Strand 08 begann druckvoll und hatte in den Anfangsminute mehr Ballbesitz. Die Kieler waren bissig in den Zweikämpfen und schalteten nach Balleroberung schnell um. Bereits in der siebten Minute gingen die Gastgeber in Führung. Der ehemalige Timmendorfer Erdogan Cumur traf nach einem Timmendorfer Ballverlust im Aufbauspiel zum 1:0. Kiel bekam nach dem Treffer Aufwind und erhöhte durch Alban Jasari auf 2:0 (16.). NTSV-Verteidiger Eric Owusu sah bei dem Gegentreffer nicht gut aus. „Wir sind auf einen starken Gegner getroffen, haben aber zum Glück reagiert und eine Antwort gefunden“, sagte der Timmendorfer Trainer Frank Salomon. Nach Vorarbeit von Abou Rashed lief Jannik Gerlach alleine auf das Kieler Tor zu, guckte Torhüter Hüsni Özdemir aus und verkürzte auf 1:2 (18.) Schön herausgespielt war auch der Ausgleichstreffer. Marco Pajonk sicherte den Ball an der Mittelinie. Gerlach startete aus der eigenen Hälfte, wurde von Pajonk bedient und traf zum 2:2 (29.).

Richtig hitzig wurde die Begegnung nach dem Seitenwechsel. Schiedsrichter Dajinder Daniel Pabla hatte große Mühe, die Gemüter auf beiden Seiten zu beruhigen. In der 77. Minute gerieten der Kieler Shpend Meshekrani und Marcello Meyer aneinander. Pabla zeigte beiden Streithähnen die Gelbe Karte. Da Meshekrani bereits verwarnt war, bedeutete dies für den Türkspor-Spieler Gelb-Rot. In Überzahl übernahm Strand 08 wieder die Spielkontrolle, bis zum Ende blieb das Spiel aber spannend. Mit der letzten Aktion erzielte Abou Rashed das umjubelte 3:2 für die Gäste. Salomon war erleichtert: „Wir haben in einer hitzigen Atmosphäre kühlen Kopf bewahrt und immer an unsere Möglichkeiten geglaubt.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen